Helmstedt

Bürgerbüros wegen Zusammenführung von Meldedaten geschlossen


Das Bürgerbüro im Helmstedter Rathaus bleibt am 1. und 3. Juli geschlossen. Foto: Christoph Böttcher
Das Bürgerbüro im Helmstedter Rathaus bleibt am 1. und 3. Juli geschlossen. Foto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

24.06.2017

Helmstedt. Wegen der Zusammenführung der Daten der Stadt Helmstedt und der Gemeinde Büddenstedt zum 1. Juli kommt es zu Einschränkungen für den Publikumsverkehr. Das Bürgerbüro der Stadt Helmstedt bleibt am Samstag, 1. Juli und Montag, 3. Juli, geschlossen. Das Bürgerbüro in Büddenstedt bleibt am Montag, 3. Juli, geschlossen.



Für das Bürgerbüro in Büddenstedt gelten zudem ab Juli neue Öffnungszeiten. Geöffnet ist das Bürgerbüro jeweils montags von 9 bis 12 Uhr und mittwochs von 15 bis 17 Uhr.

„Das Bürgerbüro in Helmstedt ist für alle Bürgerinnen und Bürger der neuen Stadt Helmstedt Ansprechpartner und steht somit für sämtliche Verwaltungsanliegen von Helmstedtern und Büddenstedtern zur Verfügung“, teilt Bürgermeister Wittich Schobert mit. Geöffnet ist das Helmstedter Bürgerbüro montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr, dienstags von 8 bis 18 Uhr, donnerstags von 8 bis 16 Uhr und samstagsvon 10 bis 12.30 Uhr.


zur Startseite