Sie sind hier: Region >

Bürgerreise nach Bielsko-Biała in Polen



Wolfsburg

Bürgerreise nach Bielsko-Biała in Polen


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Der Internationale Freundeskreis Wolfsburg e.V. (IFK) veranstaltet anlässlich des 20. Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Wolfsburg eine


Bürgerreise nach Bielsko-Biała in Polen vom 6. bis 11. Juni.

Die An- und Abreise erfolgt in einem modernen Reisebus. Auf dem Programm stehen neben einer ausführlichen Besichtigung der Stadt Bielsko-Biała mit ihren bedeutenden Sehenswürdigkeiten, wie dem Sułkowski-Schloss, dem Alten Markt oder dem Nikolausdom, auch ein Empfang im städtischen Rathaus sowie ein Besuch des Festivals der Partnerstädte vor Ort. Zudem beinhaltet der Aufenthalt in der polnischen Partnerstadt Abstecher in die nahegelegene „Bierstadt“ Żywiec sowie zum Międzybrodzkie See, inklusive einer Seilbahnfahrt auf den Berg Żar in den Höhenzug der Beskiden. Ebenfalls im Reiseprogramm inbegriffen ist eine Besichtigung der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau.


Nach dem Aufenthalt in Bielsko-Biała verbringen alle Reisenden eine Nacht in Krakau, wo sie die Stadt bei einem geführten Rundgang zum Krakauer Marktplatz mit Rathausturm und zur Marienkirche bis in das jüdische Viertel „Kazimierz“ erkunden können. Ausgehend von mindestens 20 Reiseteilnehmern beträgt der Reisepreis pro Person im Doppelzimmer 699 Euro (Einzelzimmerzuschlag pro Person 80 Euro). Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Personen begrenzt. Interessierte können sich ab sofort bis zum 23. März verbindlich anmelden beim:

Reisebüro DERPART in Wolfsburg

Porschestraße 86

38440 Wolfsburg


zur Startseite