whatshotTopStory

"BürgerSport im Park": 3.870 Menschen nahmen teil

Insgesamt habe sich die Teilnehmerzahl verdreifacht, im Vergleich zum Vorjahr.

Übungsleitende Aleksandra Kopicer vom Polizeisportverein Braunschweig bei einer Pilatesstunde im Prinzenpark.
Übungsleitende Aleksandra Kopicer vom Polizeisportverein Braunschweig bei einer Pilatesstunde im Prinzenpark. Foto: Bürgerstiftung Braunschweig/Simone Fürst

Artikel teilen per:

11.11.2020

Braunschweig. Das Projekt „BürgerSport im Park“, das die Bürgerstiftung Braunschweig gemeinsam mit dem Stadtsportbund Braunschweig 2019 erstmalig durchführte, hat die Zahl der Teilnehmenden im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht. In diesem Jahr nahmen von Juni bis Oktober insgesamt 3.870 Braunschweigerinnen und Braunschweiger an 26 Sport- und Bewegungsangeboten teil. 13 Sportvereine waren an dem Programm beteiligt. BürgerSport im Park wird 2021 fortgeführt. Interessierte Vereine, die bei der neuen Auflage dabei sein möchten, können voraussichtlich ab Februar ihre Vorschläge bei der Bürgerstiftung oder beim Stadtsportbund im Rahmen einer Ausschreibung einreichen. Dies berichtet die Bürgerstiftung Braunschweig in einer Pressemitteilung.



„Wir freuen uns über den großen Zuspruch in diesem Jahr“, unterstreicht Thomas Schebesta, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. „BürgerSport im Park haben wir bewusst sehr niedrigschwellig konzipiert. Die Teilnahme ist bei allen Angeboten kostenlos und eine Anmeldung vorab nicht nötig. Dies und sicherlich auch die coronabedingten Einschränkungen für Freizeitaktivitäten haben für die hohe Zahl der Teilnehmenden gesorgt.“ Norbert Rüscher, Präsidiumsmitglied des Stadtsportbundes betont: „Ich danke den Vereinen und den Übungsleitenden für ihre abwechslungsreichen Sport- und Bewegungsangebote und die professionelle Durchführung. Nur durch ihr Engagement war es möglich, dass wir so viele Braunschweigerinnen und Braunschweiger in Bewegung bringen konnten. Wir hoffen, dass 2021 noch mehr Vereine Lust haben, sich zu beteiligen.“

Die meistbesuchten Sport- und Bewegungsangebote waren in diesem Jahr Energy Dance mit durchschnittlich 48 Teilnehmenden pro Termin, gefolgt von Thai Chi und Qigong (durchschnittlich 42). Das Programm beinhaltete in diesem Jahr drei Angebote für Kinder und ein explizit inklusives Format.


zur Startseite