whatshotTopStory

Bundesstraße 244 - Vollsperrung zwischen Benitz und Ohrdorf


Symbolbild: Anke Donner.
Symbolbild: Anke Donner. Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

18.10.2016

Gifhorn. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gestern mitteilte, wird die Bundesstraße 244 aufgrund von Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung zwischen Benitz und Ohrdorf ab morgen voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer müssten sich auf Behinderungen einstellen.


Die Arbeiten sollen zunächst in den Abschnitten zwischen Radenbeck und Plastau sowie zwischen Zasenbeck und Ohrdorf beginnen und sollen bis Anfang November andauern. Anschließend fänden bis Ende November die Arbeiten zwischen Benitz und Radenbeck statt. Der Durchgangsverkehr werde ab Ohrdorf über die Landstraße 288 (Ehra) und die Bundesstraße 248 (Brome) umgeleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Ortschaften Zasenbeck, Plastau und Radenbeck seien über die Kreisstraße 22, beziehungsweise die Kreisstraße 23 erreichbar. Witterungsbedingte Verzögerungen seien möglich. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 862.000 Euro und werden vom Bund getragen.


zur Startseite