Sie sind hier: Region >

Bunkeranlage in Salzgitter brennt - Feuerwehr in unbekannten Gefilden unterwegs



Salzgitter

Bunkeranlage brennt - Feuerwehr in unbekannten Gefilden unterwegs

Über den Zustand des ehemaligen Bunkers sei wenig bekannt gewesen.

von Marvin König


Die Feuerwehr am Einsatzort. Ein betreten des Geländes war der Presse nicht gestattet.
Die Feuerwehr am Einsatzort. Ein betreten des Geländes war der Presse nicht gestattet. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. In Watenstedt kam es am heutigen Mittwochnachmittag zum Brand in einer ehemaligen Bunkeranlage auf einer Baustelle in der Heimstraße. Wie Einsatzleiter Guntram Vollmer berichtet, seien die Bauarbeiten wohl ursächlich für die Brandentwicklung gewesen.



Gerufen worden seien die Einsatzkräfte auf das Gelände in Watenstedt zunächst wegen einer Rauchentwicklung und einem möglichen Gebäudebrand. Herausfordernd sei für die Feuerwehrleute vor allem das unbekannte Terrain gewesen, weshalb unter anderem zunächst alle anwesenden Personen befragt wurden. "Wir wissen über den Zustand der Anlage nicht viel und die Eigentümer wussten auch nicht viel", so Vollmer. Nach dem Ablöschen des Brandes erfolgte eine umfangreiche Erkundung der Anlage, um mögliche weitere Brandnester ausfindig zu machen. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehren aus Thiede und Hallendorf, so wie ein Fahrzeug der Werksfeuerwehr von Salzgitter Flachstahl.


zur Startseite