Sie sind hier: Region >

Bunte-Sole: Frauenhaus erhält Spende in Höhe von 1.000 Euro



Bunte-Sole: Frauenhaus erhält Spende in Höhe von 1.000 Euro

Im vergangenen Jahr war bei der Veranstaltung zur Integrationspreisverleihung "Bunte Sole" ein Überschuss zustande gekommen, der Vereinen, aber auch Institutionen, wie dem Frauenhaus, die sich für das Zusammenleben aller Bewohner in Salzgitter engagieren, zugute kommen sollte.

Von links: Stadtrat Dr. Dirk Härdrich, Sebastian Hendris (Referat Integration Stadt Salzgitter), Simone Semmler (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Salzgitter), Dincer Dinc (Bürgerservice für Migranten), Andrea Meyer (Leiterin Frauenhaus), Yasmin Dinc (Bürgerservice für Migranten) und Nicola Pöckler (AWO).
Von links: Stadtrat Dr. Dirk Härdrich, Sebastian Hendris (Referat Integration Stadt Salzgitter), Simone Semmler (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Salzgitter), Dincer Dinc (Bürgerservice für Migranten), Andrea Meyer (Leiterin Frauenhaus), Yasmin Dinc (Bürgerservice für Migranten) und Nicola Pöckler (AWO). Foto: Stadt Salzgitter

Salzgitter. Als Unterstützung für ihre Arbeit mit Frauen, die Gewalt erfahren haben und im Frauenhaus einen geschützten Raum finden, überreichten Stadtrat Dr. Dirk Härdrich und die beiden Bunte-Sole-Veranstaltungsorganisatoren Dincer Dinc (Bürgerservice für Migranten) und Sebastian Hendris (Referat Integration der Stadt Salzgitter) der Leiterin des Frauenhauses in Salzgitter, Andrea Meyer und Nicola Pöckler von der AWO als Trägerverein des Hauses, eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Im vergangenen Jahr war bei der Veranstaltung zur Integrationspreisverleihung "Bunte Sole" ein Überschuss zustande gekommen, der Vereinen, aber auch Institutionen, wie dem Frauenhaus, die sich für das Zusammenleben aller Bewohner in Salzgitter engagieren, zugute kommen sollte. Es war der Stadt Salzgitter und dem Bürgerservice für Migranten als Veranstalter wichtig, dass das Geld an Organisationen oder Personen geht, die nicht ausschließlich in der Integrationsarbeit tätig sind. Damit wollen die Veranstalter zeigen, dass auch diese ehrenamtliche Arbeit von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung für Salzgitter ist. Dies teilt die Stadt Salzgitter mit.



„Die Arbeit des Frauenhauses ist unverzichtbar und gerade unter den Bedingungen der Corona-Pandemie noch wichtiger geworden als vorher“, lobte Dr. Härdrich die Arbeit.

[link=https://regionalheute.de/auch-ohne-corona-anfragen-an-frauenhaeuser-steigen-stetig-1599558831/]Lesen Sie auch: Auch ohne Corona: Anfragen an Frauenhäuser steigen stetig


[/link]

Vorschläge für Preisträger der diesjährigen "Bunten Sole" erwünscht



In diesem Jahr ist vieles anders, aber auch diesmal wird die „Bunte Sole“ an Menschen in Salzgitter verliehen, die sich besonders um die Integration von Salzgitteraner/innen mit ausländischen Wurzeln verdient gemacht haben. Der Preis wird durch die Stadt Salzgitter und den Bürgerservice für Migranten gestiftet.

Anders als in den vergangenen Jahren werde es diesmal kein unterhaltsames Abendprogramm geben, in dessen Rahmen die Preisverleihung stattfinden werde. Die gemeinnützige Arbeit ehrenamtlich engagierter Menschen für Menschen mit Migrationshintergrund solle aber auch dieses Jahr gewürdigt werden. Noch werden Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Es können Vorschläge für einen möglichen Preisträger gemacht werden, die dann im kommenden Jahr mit den Preisträger des Jahres 2021, in einem festlichen Rahmen, ausgezeichnet werden.

Vorschläge könnten noch bis zum bis zum 15. Oktober an dincerdinc44@hotmail.de oder integration@stadt.salzgitter.de gesendet werden. Weitere Informationen auf den Internetseiten der Stadt Salzgitter www.salzgitter.de .


zum Newsfeed