Burgplatz wird zum mittelalterlichen Schauplatz

Der neue Mittelaltermarkt setzt auf lokale und regionale Vernetzung.

Rund um den Burgplatz können die Besucher auf Zeitreise gehen. (Archivfoto)
Rund um den Burgplatz können die Besucher auf Zeitreise gehen. (Archivfoto) Foto: Anke Donner

Braunschweig. Vom 17. bis 19. September 2021 errichtet das mittelalterliche Eulenspiegelfest zu Braunschweig erstmals sein Lager auf dem Burgplatz. Spielleute, Marktstände und Kunsthandwerk, sowie Speis und Trank aus vergangener Zeit werden vom Namensvetter Till Eulenspiegel präsentiert. Es gibt viel zu entdecken für Groß und Klein und der Eintritt ist frei.


Künstlerisch freuen sich die Veranstalter besonders, einen der deutschlandweit nur drei offiziellen Till Eulenspiegel-Darsteller auf dem Fest begrüßen zu dürfen. Der “Schelm vom Elm” alias Voßi Eulenspiegel wird mit seinen Zaubertricks und allerlei Streichen für mittelalterliches Vergnügen sorgen. “Wir wollten von Anfang an nicht viel Bühnentechnik aufbauen, sondern dem Markt im Herzen der Stadt seine mittelalterliche Aufgabe als Bühne für Gaukler und Spielleute zurückgeben”, so Merlin Mölders aus dem Veranstaltungsteam. “Wir freuen uns übrigens über weitere Nachrichten von Straßenmusiker aus der Region, die uns mit akustischen Klängen verzaubern wollen.” Interessierte können sich an eulenspiegelfest@a-fc.de wenden.

Als Gaumenfreude werden unter anderem Eintöpfe in großen Kesseln über einer großen Feuerstelle vor Ort zubereitet. Für gastronomische Belange konnten das Hofbrauhaus Wolters und Schierker Feuerstein als Kooperationspartner gewonnen werden. Mit dem “Welfenmet” wird der wahrscheinlich lokalste Honigwein Braunschweigs verkauft. Mitten im Magniviertel stehen die Bienenvölker, die den Honig produzieren. Natürlich werde ein Hygienekonzept unter Beachtung der Entwicklung der Corona-Verordnungen umgesetzt, versichern die Veranstalter. Die entsprechenden Regeln werden kurzfristig bekanntgegeben und vor Ort ausgeschildert sein. Spiel und Spaß rund um das mittelalterliche Treiben werden dadurch so wenig wie möglich beeinträchtigt und dann heißt es: “Endlich wieder Mittelalter in Braunschweigs Innenstadt!” Weitere Informationen zur Planung, Vorbereitung und den Tagesprogrammen sind auf Facebook und Instagram unter @eulenspiegelfest zu finden.

Marktzeiten sind Freitag von 14 bis 21 Uhr, Samstag von 10 bis 21 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.


zum Newsfeed