Bus drängt Radfahrerin ab


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

10.11.2016

Bad Harzburg. Gleich mit drei Fällen, in denen die Beamten von Fahrerflucht ausgehen, beschäftigt sich die Polizei in Bad Harzburg. Es wird um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten.



Am Mittwoch kam es in der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 32-jährigen Radfahrerin und einem Linienbus. Zwischen 7.00 Uhr und 7.10 Uhr befuhr die 32-jährige Bad Harzburgerin mit ihrem Fahrrad die Dr.-Heinrich-Jasper-Straße stadtauswärts. In Höhe der Hausnummer 34 wurde sie von einem Linienbus überholt. Von diesem Bus wurde sie soweit nach rechts gedrängt, dass sie den Bordstein touchierte und stürzte. Der unbekannte Busfahrer setzte seine Fahrt fort, möglicherweise ohne den Vorfall bemerkt zu haben. Die Radfahrerin verletzte sich leicht. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bad Harzburg in Verbindung zu setzen. 05322-911 110.

Vom Unfallort entfernt


Am vergangenen Samstag kam es in der Zeit von 12.00 Uhr bis 14.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Flucht auf dem Parkplatz des Sportparks an der Rennbahn. Hierbei wurde ein Ford Grand C-Max am vorderen, rechten Kotflügel beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Der Unfallverursacher hat sich unerkannt vom Unfallort entfernt. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei Bad Harzburg in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Flucht


Zwischen Dienstag, 14.30 Uhr und Mittwoch, 04.55 Uhr, kam es in der Schreiberhauer Straße zu einem Verkehrsunfall. Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den geparkten Audi A 3 des Geschädigten. Es entstand Sachschaden von zirka 100 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann,wird gebeten sich mit der Polizei Bad Harzburg in Verbindung zu setzen. 05322-911 110.


zur Startseite