Sie sind hier: Region >

Buspulling - Die 16-Tonner rollen wieder über den Stadtmarkt



Wolfenbüttel

Buspulling - Die 16-Tonner rollen wieder über den Stadtmarkt

von Alexander Dontscheff


Am Samstag sind wieder starke Männer (und Frauen) gefragt. Foto: Archiv/Thorsten Raedlein
Am Samstag sind wieder starke Männer (und Frauen) gefragt. Foto: Archiv/Thorsten Raedlein Foto: Thorsten Raedlein/Archiv

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am Samstag ist es wieder soweit. Dann findet zum 15. Mal die internationale deutsche Meisterschaft im Buspulling statt. Starke Männer und Frauen messen sich darin, einen 16 Tonner so schnell wie möglich über den Stadtmarkt zu ziehen. Erstmals wird es im Anschluss eine Meisterschaftsfeier geben.



Am Nachmittag um 15 Uhr beginnt der Fun-Wettbewerb (zweiter Lauf 16 Uhr). Hier geht es mehr um den Spaß am Dabeisein. Um 17:30 beginnen dann die offiziellen Wettkämpfe, die Entscheidungen werden ab 19:10 Uhr erwartet.

Zum 15. Geburtstag wurde das Buspulling-Format ein wenig überarbeitet. Die ehemalige Sonntagsveranstaltung, die am Vormittag begann und bis in den Nachmittag hinein stattfand, wird 2017 am Samstag bis in den Abend hinein durchgeführt. Zudem wird es einen Backstagebereich für die Teams geben, aus dem das ein oder andere Interview live auf einer Großbildleinwand übertragen wird. „Lernen Sie so alle Teammitglieder hautnah kennen und fiebern Sie gerne mit. Und feiern Sie dann am späteren Abend mit den Teilnehmern“, sagt City- und Veranstaltungsmanagerin Corinna Düe.


Ganz neu wird es 2017 zum Abschluss eine Meisterschaftsfeier geben und vor der Bühne, auf dem Stadtmarkt, darf zu guter Musik selbstverständlich getanzt werden. Dabei heizt die Band K’lydoscope dem Publikum ordentlich ein, eine vierköpfige Rockband aus Schwetzingen, die sich in den vergangenen Jahren rund um das Rhein-Neckar-Delta einen Namen als Top-Coverband gemacht hat.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/mobile-welten-eventwochenende-in-wolfenbuettel/


zur Startseite