whatshotTopStory

C1 Cinema spendet Flohmarkterlöse an das Sommerlochfestival


Christian Hoppe, Sabine Guth, Anton Umland, Daniela Keßler. Begleitend waren Mitglieder des CSD-Organisationsteams mit einem Infostand vor Ort. Foto: VSE Braunschweig
Christian Hoppe, Sabine Guth, Anton Umland, Daniela Keßler. Begleitend waren Mitglieder des CSD-Organisationsteams mit einem Infostand vor Ort. Foto: VSE Braunschweig

Artikel teilen per:

24.06.2018

Braunschweig. Frank Oppermann, Theaterleiter im C1 Cinema, der die Erlöse des vierteljährlichen Kinoflohmarktes immer einem guten Zweck zur Verfügung stellt, hat sich in diesem Jahr entschlossen, die Einnahmen des Kinoflohmarktes dem Sommerlochfestival zu Gute kommen zu lassen. Nach Auskunft des C1 Cinema sind hierbei knapp 2.000 Euro zusammen gekommen.


Nach dem Rückzug des Hauptsponsors steht die Finanzierung des Sommerlochfestivals | CSD Braunschweig vor einer ungewissen Zukunft, berichtet der Verein. Die Durchführung der diesjährigen Veranstaltung ist mittlerweile zwar sicher gestellt, dennoch ist der ausrichtende Verein für sexuelle Emanzipation (VSE) e. V. weiterhin auf Spenden angewiesen.

Als sich die Türen des Kinofoyers um 11 Uhr öffneten, warteten bereits zahlreiche Filmfans, um nach Plakaten und Postkarten zu stöbern oder sich den ein oder anderen der lebensgroßen Aufsteller zu „Ready Player One“ oder „Solo: A Star Wars Story“ zu sichern. Den höchsten Verkaufspreis erzielte übrigens ein Banner zum Film „The Avengers“, das an der Außenfassade des Kinos zum Einsatz kam.

VSE und C1 Cinema präsentieren bereits seit über zehn Jahren erfolgreich die monatliche Filmreihe „QueerCinema“. Für die Zusammenarbeit und die Unterstützung am heutigen Tage bedanken sich das Organisationsteam des Sommerlochfestivals und der VSE aufs Herzlichste.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/kino-flohmarkt-filmfans-unterstuetzen-sommerloch-festival/




zur Startseite