whatshotTopStory

Goslar-Fan Uli Stein gestorben: Sein Leben gehörte der Kunst

Der Cartoonist Uli Stein starb im Alter von 73 Jahren.

von Anke Donner


Uli Stein ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Gerne kam er nach Goslar - er hatte sich in die Stadt "verknallt".
Uli Stein ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Gerne kam er nach Goslar - er hatte sich in die Stadt "verknallt". Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

05.09.2020

Hannover/ Goslar. Einer der größten Cartoonisten Deutschlands ist gestorben. Uli Stein, Schaffer der Uli Stein-Maus und bekennender Goslar-Fan, starb, wie jetzt bekannt wurde, bereits am 28. August im Alter von 73 Jahren.


regionalHeute.de war dem eigensinnigen Künstler einige Male während seiner Besuche in Goslar begegnet. Für unsere Online-Zeitung hatte er seine weltbekannte Maus gezeichnet und sich im Interview als echter "Goslar-Liebhaber" geoutet. Mehr als 60 Mal besuchte er die Kaiserstadt und verließ die Stadt nie, ohne eine Stück Birnentorte in seinem Lieblings-Café gegessen zu haben. Schon nach seinen ersten Besuchen hatte er sich schon "total verknallt".

Uli Stein ist bekannt geworden durch seine Cartoons - vor allem seiner Maus. Das Zeichnen, Fotografieren und Schreiben habe ihn sein ganzes Leben begleitet, erzählte er 2015 in einem Interview mit regionalHeute.de. Er ließ sich immer von seiner Kreativität leiten. Weit voraus planen sei nicht seins. "Es sind unberechenbare Zeiten, wer weiß da schon was morgen ist", sagt er seinerzeit.

Im Video: Uli Stein im Interview mit regionalHeute.de im Oktober 2015



zur Startseite