whatshotTopStory

Clausthal-Zellerfeld: Ortsdurchfahrt wird erneuert


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

21.02.2018

Clausthal-Zellerfeld. Voraussichtlich ab März wird im Rahmen einer Gemeinschaftsmaßname mit der Stadt, den Stadtwerken und dem Abwasserbetrieb Clausthal-Zellerfeld (Landkreis Goslar) die B 241 in der Ortsdurchfahrt Clausthal-Zellerfeld ("Am Schlagbaum") grundhaft saniert.



Dies betrifft die gesamten Oberflächen sowie die Erneuerung der Kanäle, Leitungen und Kabel. Die Länge des Baufeldes beträgt rund 970 m und wird in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Für die Durchführung der Baumaßnahme ist auf Grund der Platzverhältnisse und aus Gründen der Arbeitssicherheit eine Vollsperrung leider unvermeidbar.

Während des 1. Bauabschnittes wird der Knoten "Am Schlagbaum"/ Osteröder Straße bis Mai 2018 ausgebaut. Hierzu wird der Umleitungsverkehr wechselseitig mit Ampelregelung über den Schützenplatz geleitet. Während der übrigen Bauzeit wird der Umleitungsverkehr über die Rollstraße (B 242) und Osteröder Straße geleitet.

Die Maßnahmesoll 3,5 Millionen Euro kosten


In der Winterpause 2018/ 2019 ist die Aufhebung der Vollsperrung vorgesehen. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Oktober 2019 abgeschlossen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht gänzlich auszuschließen. Die Baukosten der Gesamtmaßnahme werden etwa 3,5 Millionen Euro betragen. Der konkrete Baubeginn ist witterungsabhängig und wird noch bekannt gegeben.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Goslar und die Stadt Clausthal-Zellerfeld bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die erforderlichen Bauarbeiten.


zur Startseite