whatshotTopStory

Corona-Ausbruch in Klinik Dr. Fontheim: Drei Bewohner und sechs Angestellte betroffen

Da keiner von diesen im Landkreis Goslar wohnt, fallen sie auch nicht in die hiesige Statistik. Die Zahl der Infektionen im Landkreis ist dennoch auf 385 gestiegen. Der Inzidenz-Wert liegt bei 25,7.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

25.10.2020

Liebenburg. In der Klinik Dr. Fontheim für mentale Gesundheit ist es zu einem Corona-Ausbruch unter Bewohnern und Personal gekommen. Eine großangelegte Testaktion wurde bereits gestern durchgeführt. Die Ergebnisse stehen noch aus. Bislang wurden positive Testergebnisse bei drei Bewohnern beziehungsweise Bewohnerinnen festgestellt. Beim Personal wurden sechs Personen positiv auf das Virus getestet. Das berichtet der Landkreis Goslar in einer Pressemitteilung.



Entsprechende Quarantäne- und Sicherheitsmaßnahmen wurden in Absprache mit dem Goslarer Gesundheitsamt abgestimmt und umgesetzt. Da die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht im Landkreis Goslar wohnhaft sind, werden sie nicht der hiesigen Statistik zugerechnet, sondern in ihrem jeweiligen Heimatlandkreis erfasst.

Inzidenz-Wert liegt bei 25,7


Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Landkreis Goslar ist seit Freitagnachmittag um insgesamt elf Fälle auf insgesamt 385 gestiegen. In den letzten sieben Tagen sind 25,7 Meldungen pro 100.000 Einwohner erfasst worden. 308 Personen, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert hatten, gelten inzwischen als genesen. 25 Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sind an oder mit Corona verstorben. Gegenwärtig sind somit 52 Personen mit Covid-19 infiziert. 362 Krankheitsverdächtige befinden sich in häuslicher Isolation.

Lesen Sie auch: Inzidenzwert steigt auf 30 - Testergebnisse aus Klinik Dr. Fontheim liegen vor


zur Startseite