Sie sind hier: Region >

Corona-Infektion: Verwaltung bleibt vorerst geschlossen



Wolfenbüttel

Corona-Infektion: Verwaltung bleibt vorerst geschlossen

Die Samtgemeinde Elm-Asse bittet um Verständnis.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Schöppenstedt. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung, mit weiterhin ansteigenden Infektionszahlen, bleibt die Verwaltung der Samtgemeinde Elm-Asse in Schöppenstedt für Besucher ab sofort bis auf Weiteres geschlossen. Ein Mitarbeiter hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. In dringlichen Fällen, die ein persönliches Erscheinen erfordern, können telefonisch oder per E-mail Termine vereinbart werden. Dies berichtet die Samtgemeinde Elm-Asse in einer Pressemitteilung.



Ausgenommen davon sind Kämmerei und Kasse, da in diesen Bereichen ein Mitarbeiter positiv auf das Covid-19 Virus getestet wurde. Selbstverständlich wurde auf Abstands- und andere Hygienemaßnahmen geachtet. Trotzdem wurden die Mitarbeiter in diesen Bereichen vorsorglich nach Hause geschickt und arbeiten bis auf Weiteres von dort aus. Die betreffende Person hatte keinerlei Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern. Die Samtgemeinde Elm-Asse bittet die Bevölkerung um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.


zur Startseite