Helmstedt

Corona kindgerecht erklären: Ärztin zu Besuch in der Kita Flechtorf

Kinder haben viele Fragen zur aktuellen Situation rund um das Coronavirus. Eine Mutter und Kinderärztin versuchte sie alle zu beantworten.

Die Ärztin erklärt den Kindern, was das Corona-Virus eigentlich ist. 
Die Ärztin erklärt den Kindern, was das Corona-Virus eigentlich ist.  Foto: Kita Flechtorf

Artikel teilen per:

12.05.2020

Lehre. Was ist das Corona-Virus eigentlich, warum ist das Händewaschen jetzt noch wichtiger als sonst und warum erzählen uns die Großen immer, dass wir Abstand halten müssen? Diese Fragen beschäftigen die Kinder der Kita Flechtorf, die sich momentan in der Notbetreuung befinden. Deshalb kam jetzt eine Mutter und Kinderärztin auf das Außengelände der Kita zu Besuch, um den Kindern all ihre Fragen zu beantworten. Hierüber berichtet die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung.


Zuallererst wurde nochmal darüber gesprochen, warum das Hände waschen so wichtig ist und was mit den Viren passiert, wenn man Seife benutzt. Hierzu führte sie auch ein kleines Experiment mit den Kindern durch. Anschließend wurden auch die Abstandsregeln kindgerecht erklärt und anhand eines Bildes das Corona-Virus gezeigt.

„Für die Kinder der Kita Flechtorf war das eine sehr gelungene Abwechslung in dieser Zeit“, freuten sich die Beschäftigten in der Notgruppe. Aus dem Waschraum hört man währenddessen die Kinder beim Händewaschen fleißig zweimal „Happy Birthday“ singen.
Übrigens: Damit die Kinder ein wenig mit der Kita in Kontakt bleiben können, bietet die Rote Gruppe in Flechtorf allen Eltern und Kindern an drei Tagen in der Woche „Treffen am Regenbogenfenster“ an. Und auch alle anderen Gruppen halten den Kontakt zu ihren Kindern. Eine weitere Aktion sei die Steinschlange, die nun seit fast drei Wochen am Zaun der Kita wächst. Wer also Lust habe einen Stein zu bemalen und ihn dann an die Kita zu legen, sei herzlich eingeladen dies zu tun.


zur Startseite