whatshotTopStory

Coronainfizierter bei Drogenfahrt aufgegriffen

Ein positiv auf COVID19 getesteter 23-Jähriger wurde am gestrigen Abend in seinem Auto aufgegriffen. Eigentlich hätte er in Quarantäne sein müssen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

20.12.2020

Salzgitter. Am gestrigen Samstagabend habe die Stadt Salzgitter die angeordnete Quarantäne eines positiv auf COVID19 überprüft. Dabei habe die Stadt festgestellt, dass der 23-Jährige sich aus der Quarantäne entfernt habe. Erst die Polizei habe ihn einige Zeit später aufgreifen können. Darüber berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Kurz nachdem das Gesundheitsamt den Verstoß gegen die Quarantäneauflagen an die Polizei gemeldet habe, sei der 23-jährige Mann durch die Beamten in seinem Auto in der Straße "Hinter dem Salze" angetroffen worden. Der Mann habe außerdem unter Drogeneinfluss gestanden. Im Anschluss sei der Mann wegen des Ansteckungsrisikos in ein Krankenhaus gebracht worden. Gegen ihn liefen nun ein Straf- sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.


zur Startseite