Coronavirus: Behörden und Ämter ab 14 Uhr vollständig geschlossen

Ab dem heutigen Dienstag wird eine Vielzahl von öffentlichen Gebäuden bis auf weiteres geschlossen. Veranstaltungen mit über 50 Teilnehmenden sind seit heute verboten.

von Marvin König


Das Rathaus in Lebenstedt bleibt ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. (Symbolbild)
Das Rathaus in Lebenstedt bleibt ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. (Symbolbild) Foto: Julia Seidel

Salzgitter. Ab 14 Uhr werde die Stadt Salzgitter alle Ämter, Behörden und andere der Stadtverwaltung zugehörige Stellen für den Publikumsverkehr schließen. Man reagiere damit auf die Entscheidungen der Landesregierung im Einvernehmen mit der Bundesregierung. Dies gibt die Stadt Salzgitter in einer Pressemitteilung bekannt.


Anliegen in den öffentlichen Stellen der Stadt müssen laut einem Schreiben des Oberbürmeisters Frank Klingebiel telefonisch angekündigt werden. Es könne zu Wartezeiten kommen, die der aktuellen Situation geschuldet außerhalb des Gebäudes verbracht werden müssen.

Weitere Informationen insbesondere zu einem Notbetrieb ab dem morgigen Mittwoch werde die Stadt Salzgitter am Nachmittag bekannt geben. Oberbürgermeister Frank Klingebiel hatte bereits am gestrigen Montag eine Vielzahl von Maßnahmen erläutert, die mit dem heutigen Tag beginnen oder in den kommenden Tagen in Kraft treten.

• Am heutigen Dienstag wurden die Stadtbibliotheken, das städtische Museum Schloss Salder, das Stadtarchiv, die Musikschule, die Volkshochschule Salzgitter sowie alle städtischen Veranstaltungsstätten - vorerst bis zum 18. April - für den Publikumsverkehr geschlossen.
• Untersagt sind ab dem heutigen Dienstag öffentliche Veranstaltungen in Salzgitter mit einer Teilnehmendenzahl von über 50 Personen.
• Die Stadt hat ein Besuchsverbot für Alten- und Pflegeheime angeordnet. Besuche von Angehörigen seien nur in gut begründeten Ausnahmefällen zugelassen. Näheres regelt die dazu erlassene Allgemeinverfügung.
• Alle Sitzungen von Fachausschüssen, Ortsräten sowie Betriebsausschüssen werden bis Ende April 2020 abgesagt.
• Ab Mittwoch, 18. März, wird ddie Kfz-Zulassungsstelle in der Neißestraße geschlossen und in das Rathaus in Salzgitter-Lebenstedt verlegt.
• Im Standesamt finden nur noch Trauungen im kleinen Kreis statt. Das heißt, dass aus Infektionsschutzgründen bei Trauungen neben dem Brautpaar die Trauzeuginnen und Trauzeugen anwesend sein dürfen, jedoch die Hochzeitsgesellschaft nicht anwesend sein kann.


zum Newsfeed