whatshotTopStory

COVID-19: Vierter Todesfall in Braunschweig.

In Braunschweig ist eine weitere Person an den Folgen von COVID-19 verstorben. Damit forderte das Coronavirus bislang vier Opfer in Braunschweig.

von Niklas Eppert


In Braunschweig fordert COVID-19 ein viertes Todesopfer. Symbolbild.
In Braunschweig fordert COVID-19 ein viertes Todesopfer. Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

05.04.2020

Braunschweig. Wie die Stadt Braunschweig auf ihrer Internetseite berichtet, ist am gestrigen Samstag ein 88-Jähriger an den Folgen von COVID-19 gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Verstorbenen in Braunschweig auf insgesamt vier.


Demnach sei der Mann zu Hause verstorben. Die Stadt betont ausdrücklich, dass der 88-Jährige in keinem Pflegeheim untergebracht war. Braunschweig hat 225 Fällen die meisten Infizierten in der Region, dich gefolgt von Wolfsburg. Bislang sind 64 Menschen wieder genesen.


zur Startseite