Sie sind hier: Region >

„Da unten im Tale…“: Werke der Renaissance auf dem Rittergut



Wolfenbüttel

„Da unten im Tale…“: Werke der Renaissance auf dem Rittergut


Konzert für Mezzosopran und Gitarre des Duo Amaris im Rittersaal des Rittergutes Lucklum am Sonntag, 6. Mai, um 17 Uhr. Foto: Stephan Summers
Konzert für Mezzosopran und Gitarre des Duo Amaris im Rittersaal des Rittergutes Lucklum am Sonntag, 6. Mai, um 17 Uhr. Foto: Stephan Summers

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lucklum. Das Duo Amaris setzt die Reihe KonzertGut mit einem Konzert für Mezzosopran und Gitarre fort. Das Konzert im historischen Rittersaal findet am Sonntag, 6. Mai, um 17 Uhr in der Reihe "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler" des Deutschen Musikrates statt.



Es erklingen Werke der Renaissance, Romantik und Moderne unter dem Titel „Da unten im Tale…“. Zur Aufführung kommen von John Dowland (zirka 1563-1626) die Seven Songs aus: The First Booke of Songes and a Musicall Banquet, Johannes Brahms (1833-97) die Sieben Volkslieder aus: 49 deutsche Volkslieder WoO 33 für Klavier und Gesang, Vivienne Olive (*1950) "Whispers of heavenly death" for mezzo-soprano solo, Luciano Berio (1925-2003) die Sequenza III per voce femminile, Alberto Ginastera (1916-83) die Sonate für Gitarre op. 47 und Manuel de Falla (1876-1946) die "Siete canciones populares españolas".

Das Duo Amaris musiziert einzigartige Werke der Renaissance, Romantik und Moderne. Gesang auf technisch höchstem Niveau und feinstes Gitarrenspiel kennzeichnen das Duo Julia Spies und Jesse Flowers. Man darf sich freuen auf ein Duo, das schon viele erfolgreiche Konzerte absolviert hat. Im Rahmen des Deutschen Musikwettbewerbs 2016 wurde das Duo Amaris mit einem Stipendium ausgezeichnet. Karten für das Konzert sind noch bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, so der Veranstalter.


zum Newsfeed