Sie sind hier: Region >

Dachbodenbrand - Zum Glück niemand verletzt



Salzgitter

Dachbodenbrand - Zum Glück niemand verletzt


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

Salzgitter-Bad. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es auf dem Dachboden eines Mehrfamilienhauses in der Erikastraße 50 zu einer Brandentwicklung. Der hölzerne Dachboden war auf einer Fläche von zirka einem Quadratmeter durch Feuereinwirkung beschädigt worden, teilt die Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel mit.



Löschmaßnahmen wurden durch die Berufsfeuerwehr Salzgitter durchgeführt. Bei dem Feuerwehreinsatz wurden keine Personen verletzt. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel hat die Ermittlungen übernommen.


zur Startseite