Sie sind hier: Region >

Dank aufmerksamen Zeugen: Polizei beendet Drogenfahrt



Wolfsburg

Dank aufmerksamen Zeugen: Polizei beendet Drogenfahrt

Die Wolfsburger Polizei hat am vergangenen Montag die Fahrt eines bekifften Autofahrers beendet. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Marihuanageruch aus dem geöffneten Fenster bemerkt.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Am vergangenen Montagnachmittag wurde nach Polizeiangeben auf der Heinrich-Nordhoff-Straße ein 52-jähriger Lupo-Fahrer angehalten. Eine Überprüfung habe ergeben, dass er vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte. Bei der Durchsuchung hätten die Beamten weitere Betäubungsmittel gefunden. Dem Wolfsburger wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt worden.



Demnach der 52-Jährige mit seinem Auto im Nachmittagsverkehr auf der Heinrich-Nordhoff-Straße unterwegs gewesen. Einem Zeugen sei der Wagen aufgefallen, da aus dem geöffneten Fenster deutlicher Marihuana-Geruch feststellbar gewesen sei. Eine daraufhin verständigte Streifenbesatzung habe den Fahrer kontrolliert und habe ebenfalls den typischen Geruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Drogen-Test sei dann positiv verlaufen. Bei der Durchsuchung des Wolfsburgers hätten die Beamten weitere Betäubungsmittel sowie Zubehör gefunden und sichergestellt. Der Pkw sei verschlossen abgestellt und dem 52-Jährigen eine Blutprobe im Klinikum entnommen worden.


zur Startseite