Sie sind hier: Region >

Dank Spende: Kita erhält neues Fußballtor



Wolfenbüttel

Dank Spende: Kita erhält neues Fußballtor

Die Spende stammt aus den Restcentbeträgen der Gehaltszahlungen der Sitech-Belegschaft. Die Mitarbeiter sammeln so regelmäßig Geld für den guten Zweck.

v.l.n.r.: Anika Kalisch (stellvertretende Kitaleitung), Clarissa Henning (Kitaleitung), Erich Pufal (SITECH Betriebsrat), Marc Schulze (SITECH Personalabteilung), Francesco Lubino (SITECH Betriebsrat) und Susanne Grohnke (Kita Kilindum).
v.l.n.r.: Anika Kalisch (stellvertretende Kitaleitung), Clarissa Henning (Kitaleitung), Erich Pufal (SITECH Betriebsrat), Marc Schulze (SITECH Personalabteilung), Francesco Lubino (SITECH Betriebsrat) und Susanne Grohnke (Kita Kilindum). Foto: Stadt Wolfenbüttel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Wie die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung berichtet, konnte sich nun die städtische Kindertagesstätte "Kilindum" in Linden über eine Spende freuen. Am 19. August kam eine Delegation des Wolfsburger Unternehmens Sitech zu Besuch und überreichte einen symbolischen Scheck über 1.115,41 Euro.



Es handelt sich dabei um eine Restcentspende der Sitech-Belegschaft. Die Mitarbeiter des Unternehmens zahlen dafür jeden Monat in einen Spendentopf ein, indem sie freiwillig auf die Centbeträge ihres Monatsgehaltes verzichten. Bei den über 2.300 Mitarbeitern kommt so eine stolze Summe zusammen, die regelmäßig für gemeinnützige Zwecke genutzt wird. Dieses Mal gab es eine Geldspende für die Kita in Linden.

Leiterin Clarissa Henning nahm den Scheck entgegen und bedankte sich sehr herzlich. Gerade in einer großen Einrichtung wie der Kita Kilindum fallen regelmäßig enorme Kosten an, um das Inventar zu erhalten und zu erneuern. So freut man sich nun, das Geld besten Gewissens in etwas Neues investieren zu können, das sich die Kinder gewünscht haben: ein Fußballtor.




zum Newsfeed