Sie sind hier: Region >

Darter spenden an den Kinderschutzbund in Wolfenbüttel



Wolfenbüttel

Darter spenden an den Kinderschutzbund in Wolfenbüttel


Mit einer Spende von 305 Euro konnte Roswitha Schrader überrascht werden. Foto: Kinderschutzbund Deutschland e.V. Ortsverband Wolfenbüttel
Mit einer Spende von 305 Euro konnte Roswitha Schrader überrascht werden. Foto: Kinderschutzbund Deutschland e.V. Ortsverband Wolfenbüttel Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Mit einer Spende von 305 Euro, die im Sommer 2015 von den Dartern der Wulferis Fighters im ESV Wolfenbüttel 1949 e.V. gesammelt wurde, konnte Dart-Abteilungsleiter Ralph Bothe im Büro des Kinderschutzbundes Wolfenbüttel im Kinderhaus am Landeshuter Platz Frau Roswitha Schrader überraschen.

Es ist eine Tradition geworden, dass die Darter aus der Stadt und dem Landkreis Wolfenbüttel mit diesen Spenden die Arbeit des Kinderschutzbundes unterstützen: Ralph Bothe stand mittlerweile schon zum sechsten Mal mit einem gefüllten Umschlag im Kinderhaus, heißt es in einem Bericht von Bernd Prodöhl. Dieser Spendenbetrag setzt sich aus einem Teil der Startgelder, den "Strafgeldern" für "Würfe unter 12" sowie einigen Spenden zusammen, die während der im Okerstadion stattfindenden vier Dart-Turniere (Wolfenbütteler Steeldart-Stadtmeisterschaft im Einzel und im Doppel, der Damenstadtmeisterschaft und des Wulferis Open 2015) gesammelt wurden. Aufgrund der ständig steigenden Zahl an Dartspielern und des großen Interesses an dieser Sportart sei auch für die nächsten Jahre geplant, im Okerstadion Darttuniere durchzuführen. Dabei werden auch wieder Spenden für den Kinderschutzbund eingesammelt.


zur Startseite