Sie sind hier: Region >

Das Erbe der Reformation: Archivalische Schätze in kirchlichen Bibliotheken



Das Erbe der Reformation: Archivalische Schätze in kirchlichen Bibliotheken





Braunschweig. Eine Spurensuche zur Reformationszeit im Braunschweiger Land bietet die neue Ausgabe der „Evangelischen Perspektiven“, das Magazin der Landeskirche Braunschweig. Das Titelthema beschreibt die archivalischen Schätze der drei kirchlichen Bibliotheken. So birgt die Bibliothek der Goslarer Marktkirche zahlreiche Druckwerke aus Martin Luthers Zeit sowie einen Originalbrief des Reformators. Außerdem findet sich hier das erste evangelische Gemeinde-Gesangbuch von 1524. Aber auch die Bibliothek des Predigerseminars in Braunschweig und der Landeskirche sowie das Landeskirchliche Archiv Wolfenbüttel verfügen über historisch wertvolle Schriften.

Im Interview unterstreicht Joachim Hempel, bis Ende Juni Domprediger am Braunschweiger Dom, die Bedeutung der Stadt als Inspirationsort für das ganze Braunschweiger Land. Braunschweig sei nun einmal das historische,


politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region. Gleichzeitig plädiert er dafür, als Kirche noch fantasievoller und kreativer auf die Menschen zuzugehen und sich nicht von zurückgehenden Mitgliederzahlen deprimieren zu lassen.

Außerdem enthält die neue Ausgabe Hintergründe zum Dienstantritt des neuen Landesbischofs Dr. Christoph Meyns sowie zur Diskussion über die Regionalisierung der Pfarrstellen innerhalb der Landeskirche. Darüber


hinaus erläutert das Magazin, warum niemand Sorge vor einer neuen oder höheren Kirchensteuer haben muss.

Die „Evangelischen Perspektiven“ sind wieder kostenlos in allen Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen sowie in der Pressestelle erhältlich (Tel. 05331-802108, E-Mail: presse@lk-bs.de). Eine elektronische Ausgabe kann über die Internetpräsenz der Landeskirche (www.landeskirche-braunschweig.de/perspektiven) kostenlos auch im Abonnement bestellt werden. Im Internet erhältlich ist zusätzlich eine elektronische Fassung zum Download, die für mobile Endgeräte optimiert ist.


zum Newsfeed