Wolfenbüttel

Das Lessingtheater im Juni: Luther, Praetorius und Odysseus


Messe zum Reformationsfest Dresden 1617 Foto: RMVA
Messe zum Reformationsfest Dresden 1617 Foto: RMVA

Artikel teilen per:

11.05.2017

Wolfenbüttel. Auch im Juni hat das Lessingtheater wieder viel zu bieten.



Die Spielzeit 2016/17 neigt sich dem Ende zu und zum Finale begrüßt das Lessingtheater den Autoren Feridun Zaimoglu mit seinem Luther-Roman, gemeinsam mit dem Braunschweig-Festival "Soli Deo Gloria" erklingen in der Hauptkirche Werke von Michael Praetorius und Heinrich Schütz. Zum Abschluss begeben sich über 40 Darsteller_innen auf die Suche nach Odysseus im Spielklub-Festival des Lessingtheaters »Szene 4«.

Wie geht es weiter? Am 30. Juni startet auf dem Theatervorplatz der diesjährige KulturSommer und im Lessingtheater werden Besucher wieder zum Theaterfest und Auftakt der Spielzeit 2017/18 am 23. September begrüßt.



"Evangelio" – Die Versuchungen des Bibelübersetzers – Feridun Zaimoglu liest aus seinem Roman

Mai 1521 auf der Wartburg. Martin Luther, der vom Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen wurde, sieht sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche. Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu bedient er sich eines Ich-Erzählers, der zwar eine erfundene Figur, aber äußerst faszinierend ist: Landsknecht Burkhard, ein ungeratener Kaufmannssohn, ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt. Seine Perspektive ist es, die den Blick auf das Leben, das Streben und die Qualen des Reformators eröffnet.


Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu in seinem neuen Roman von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens. 1. Juni 2017, 19.30 Uhr



Messe zum Reformationsfest Dresden 1617 in der Hauptkirche Beatae Mariae Virginis
Soli Deo Gloria – Braunschweig Festival würdigt das Gedenken an die Reformation aus mehreren Gründen: Nicht nur liegt ein programmatischer Fokus seit Bestehen der Reihe auf der Musik Johann Sebastian Bachs und hat somit eine stark geistliche Ausrichtung. Durch die Verankerung in der Region des Braunschweiger Landes besteht gleichzeitig eine große Nähe zu Michael Praetorius, einem der bedeutendsten Komponisten an der Schnittstelle zwischen Renaissance und Barock. Praetorius stand als Kammersekretär in Diensten des Fürsten Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel und war ebenso Leiter der Wolfenbütteler Hofkapelle. Er ist in der Hauptkirche Beatae Mariae Virginis in Wolfenbüttel begraben, dem ersten bedeutenden protestantischen Kirchenbau überhaupt. Das ihm gewidmete Konzert mit Musica Fiata – La Capella Ducale unter der Leitung des englischen Originalklangexperten Roland Wilson wird an diesem authentischen Ort stattfinden. 11. Juni 2017, 17 Uhr

Eine theatrale Hausbegehung mit den Spielklubs am Lessingtheater: »ODYSSEE. Auf der Suche nach dem Mehr«

Odysseus, König von Ithaka und junger Familienvater, zieht als Held in den Krieg und dann ... ward er viel zu lange nicht mehr gesehen. Wo verdammt noch mal ist dieser Mann geblieben, der nur mal kurz die Ehre seines Landes verteidigen wollte und, vom Schicksal über viele Umwege geleitet, einfach nicht mehr nach Hause findet? Die vielleicht abenteuerlichste Geschichte der Menschheit und 44 Darsteller*innen aus Wolfenbüttel laden ein, auf Irrwegen kreuz und quer durch das Lessingtheater zu wandern. Hier kann man Theaterräume mal von einer anderen Seite erleben und Zyklopen, Sirenen oder die wartende Penelope nach dem Verbleib des Helden befragen.
15. Juni 2017, 18, 19 und 20 Uhr 16. Juni 2017, 18, 19 und 20 Uhr 17. Juni 2017, 18, 19 und 20 Uhr


Termine
Donnerstag, 1. Juni 2017, 19.30 Uhr Lessingtheater, Studiobühne
Feridun Zaimoglu
Evangelio: Ein Luther-Roman. Autorenlesung Karten für 15 Euro, ermäßigt 12 Euro

Sonntag, 11. Juni 2017, 17 Uhr
Hauptkirche Beatae Mariae Virginis, Michael-Praetorius-Platz
Messe zum Reformationsfest Dresden 1617
Michael Praetorius – Heinrich Schütz
Karten für 15 bis 35 Euro, ermäßigt ab 12 Euro

Donnerstag, 15. Juni 2017, 18, 19 und 20 Uhr Freitag, 16. Juni 2017, 18, 19 und 20 Uhr Samstag, 17. Juni 2017, 18, 19 und 20 Uhr Lessingtheater
Szene 4: "ODYSSEE. Auf der Suche nach dem Mehr"
Eine theatrale Hausbegehung mit den Spielklubs am Lessingtheater
Karten für 15, ermäßigt 10 Euro
Vorverkauf und Information
Theaterkasse, Stadtmarkt 7A, 38300 Wolfenbüttel Telefon 05331 86-501, Telefax 05331 86-507 www.lessingtheater.de | karten@lessingtheater.de Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr


zur Startseite