Sie sind hier: Region >

Das Stadtgrabenfest am Jugendfreizeitzentrum



Wolfenbüttel

Das Stadtgrabenfest am Jugendfreizeitzentrum


Interessantes für Groß und Klein bot das Jugendfreizeitzentrum. Foto: Jugendfreizeitzentrum
Interessantes für Groß und Klein bot das Jugendfreizeitzentrum. Foto: Jugendfreizeitzentrum Foto: Jugendfreizeitzentrum

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Im Rahmen des Stadtgrabenfestes am vergangenen Wochenende bot das Jugendfreizeitzentrum eine bunte Vielfalt von Mitmachaktionen für die jungen Besucher und ihre Eltern. So hätte das Spielmobil seinen Platz beim Spielplatz am Wasserturm eingenommen und viele Kinder hätten sich an den zahlreichen und vielfältigen Angeboten erfreut.



Rennsportbegeisterte Besucher hatten ihre Freude beim Ausprobieren der Carrerabahn des Jugendfreizeitzentrums und konnten sich in spannenden Rennen miteinander messen, berichtet das Jugendfreizeitzentrum in einer Pressemitteilung.

Die Kinder hätten ihre Geschicklichkeit beim Diabolo spielen oder Tellerdrehen erproben können, mit großer Begeisterung eine Runde Tischkicker spielen oder einen Wimpel bemalen können. Wer sich durch die bunten Figuren des Stadtgrabenfestes inspiriert fühlte, hätte außerdem die Möglichkeit gehabt sich beim angebotenen Kinderschinken selbst in ein phantastisches Wesen verwandeln zu lassen.

Den künstlerischen Aspekt des Stadtgrabenfestes und deren Einzigartigkeit hätte ein besonderes Mitmachprojekt aufgegriffen, bei dem jeder Besucher beim Gestalten eines Fliesenstückes persönliche Spuren hätte hinterlassen können. Durch zahlreiche Beteiligung wäre das Logo des Jugendfreizeitzentrums als großes farbenfrohes Fliesenmosaik entstanden. Dieses werde in den kommenden Wochen im Jugendfreizeitzentrum zu bewundern sein.


zur Startseite