Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Demo – das Klima geht alle an



Braunschweig

Demo – das Klima geht alle an


Foto: Steffi Schlensog
Foto: Steffi Schlensog

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Vor der am Montag beginnenden UN-Klimakonferenz COP21 in Paris haben auch Umweltbewegte aus dem Braunschweiger Land mit der Aktion BLAU + GELB = GRÜN die Staats- und Regierungschefs zu entschiedenem Handeln für den Klimaschutz aufgerufen.

Auf den Aufruf der Veranstalterinnen Judith Preuß und Steffi Schlensog hin versammelten sich über 100 Demonstranten am Sonntagmorgen. Sie formierten sich zu einem grünen Herz als Zeichen für Klimagerechtigkeit und zeigten mit vielen selbstgemachten Transparenten vor der Pauli-Kirche, dass Braunschweig Teil der Proteste kurz vor der Eröffnung der COP21 ist. In Paris waren für Protestaktionen am 29.11. und 12.12. über 200.000 Demonstrierende erwartet worden. Indem diese Aktionen nach den Terroranschlägen aus Sicherheitsgründen abgesagt wurden, wurde zugleich die Zivilbevölkerung als notwendiges Druckmittel von der Klimakonferenz ausgeschlossen, so die Veranstalterinnen. Weltweit fanden an diesem Wochenende zirka 2300 Klima-Kundgebungen statt. Die Demonstration zum Staatstheater war bunt, kreativ und laut. Auf dem Theatervorplatz formten die Demonstranten ein weiteres grünes Herz.
Zum Abschluss der Aktion sprachen Christos Pantazis und Henning Garbers. Die Forderung: Weg von fossilen Brennstoffen und hin zu 100% erneuerbarer Energie.


zur Startseite