whatshotTopStory

Der Elfmeter und die Joker: VfL hält sich in Berlin schadlos

von Frank Vollmer


Perfekter Start: Zweiter Sieg für den VfL Wolfsburg in Berlin. Fotos: Michael Täger
Perfekter Start: Zweiter Sieg für den VfL Wolfsburg in Berlin. Fotos: Michael Täger

Artikel teilen per:

26.08.2019

Berlin. Eine eher durchwachsene Leistung bei Hertha BSC reichte dem VfL Wolfsburg zum Abschluss des 2. Bundesliga-Spieltages zum zweiten Dreier der Saison. Ein früher Foulelfmeter von Wout Weghorst und zwei Jokertore von Josip Brekalo und Jerome Roussillon machten beim 3:0 (1:0) den Unterschied im Duell mit einer mindestens ebenbürtigen „Alten Dame“.


Furiose Anfangsphase


Bei den Hausherren ersetzte Trainer Ante Covic nach dem überraschenden 2:2 gegen den FC Bayern München mit Kalou für Leckie (Bank) eine Postione. Die Gäste aus Niedersachsen starteten mit der siegreichen Elf vom Köln-Auftakt.

Weiter lesen Sie hier:


https://regionalsport.de/der-elfmeter-und-die-joker-vfl-haelt-sich-in-berlin-schadlos/


zur Startseite