Braunschweiger Karnevalsumzug: Alle Infos zum Schoduvel im Überblick


whatshotTopStory

Der eMobility Cube - Architekturführung mit Kurzvortrag


Der eMobility Cube am Hauptbahnhof, Foto: Lars Landmann Foto: Lars Landmann

Artikel teilen per:

13.01.2016


Wolfsburg. Zu einer Architekturführung zum eMobility Cube am Hauptbahnhof, Willy-Brandt-Platz 5, mit Marc Günnewig vom Architekturbüro modulorbeat/Münster am Mittwoch, 20. Januar, um 19 Uhr lädt das Forum Architektur der Stadt Wolfsburg ein. Dies gibt die Stadt in einer Pressemeldung bekannt.

Im Anschluss präsentiert Mirja Eggers vom Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination der Stadt Wolfsburg das besondere Mobilitätskonzept des eMobility Cube.

Der eMobility Cube entstand im Rahmen des Bundesprogramms Schaufenster Elektromobilität als Modellprojekt zur Erprobung neuer Mobilitätskonzepte. Ausgehend vom Anspruch einer nachhaltigen, recycelbaren Architektur wurde das Gebäude vollständig in Massivholzbauweise konstruiert. Die Fassadengestaltung nimmt das Thema Mobilität und Bewegung auf. Durch ihren Wackelbild-Effekt verändert sich im Vorbeigehen die Ansicht der Fassade.

Der eMobilty Cube bietet einen elektromobilen Anlaufpunkt für alle Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger, Fahrrad- und Autofahrer und zeigt die vielfältigen Möglichkeiten von Elektromobilität auf. Der Bau dient nicht nur als Informations- und Buchungsstation, sondern beherbergt darüber hinaus eine Ausstellung rund um das Thema Mobilität, Kurzzeitarbeitsplätze und einen Konferenzraum.

Eine ähnliche Einrichtung wie den eMobility Cube in Wolfsburg mit seiner Kombination von Angeboten gibt es laut der Meldung in der gesamten Bundesrepublik bisher nicht. Der Eintritt zu Führung und Vortrag ist frei. Weil die Teilnehmerzahl allerdings begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich unter der E-Mail: forum.architektur@stadt.wolfsburg.de


zur Startseite

Lesen Sie auf regionalSport.de: