Braunschweig

„Der junge Wohlklang“: Lesung über Werke von Ernst Schulze


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Marian Hackert

Artikel teilen per:

23.10.2018

Braunschweig. Bei einer Lesung und Gespräch mit dem Titel „Der junge Wohlklang“ am Sonntag, 28. Oktober, um 15 Uhr geht es im Raabe-Haus, Leonhardstraße 29a, um Texte von Ernst Schulze. Die Herausgeber Oskar Ansull und Joachim Kersten stellen die Tagebücher und Briefe des Poeten vor. Der Eintritt ist frei, berichtet die Stadt Braunschweig.


Die in Form und Wohlklang vollendeten Gedichte von Ernst Schultze wurden mit denen Wielands und Goethes verglichen. Infolge seines Todes wurde er beinahe komplett vergessen. Zu Unrecht, wie die in dieser Veranstaltung vorgestellten Texte zeigen, die schon 1904 durch Karl Emil Franzos im Cotta Verlag veröffentlicht werden sollten. Die Briefe und Tagebücher erscheinen zum ersten Mal als Buch. Es korrigiert das bisherige Bild eines Poeten, dessen Verse seine Zeit nicht überdauert haben.

Weitere Information und Reservierungen unter der Telefonnummer 70189317.


zur Startseite