whatshotTopStory

Der Nikolaus kommt: Kinder können ihre Stiefel abgeben

von Anke Donner



Artikel teilen per:

15.11.2013


Wolfenbüttel. Wie jedes Jahr, wird der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder fleißig die Stiefel der Wolfenbütteler Kinder füllen. In der Filiale der Braunschweigischen Landesparkasse können vom  28. November bis zum 5. Dezember die Kinderstiefel abgegeben werden.

Schon zum fünften Mal stellt sich die Landessparkasse als Sponsor zur Verfügung und sorgt mit kleinen Geschenken für leuchtenden Kinderaugen. Und damit die Kinder auch ordentlich viel vom Nikolaus am 6. Dezember bekommen, wurden eigenes für diesen Tag Matchsäcke hergestellt, die mit Süßigkeiten und Spielzeug befüllt werden.

In den letzten Jahren nahmen um die 700 Kinder an der Stiefel-Aktion teil und freuten sich über die kleinen Aufmerksamkeiten, die der Nikolaus überreichte. Die Teilnahme ist ganz einfach: Vom 28. November bis zum 5. Dezember können Kinder bis 12 Jahre ihren Stiefel in der Wolfenbütteler Niederlassung abgeben. Dort werden die Schuhe mit Nummern und Namen versehen, damit später auch jedes Kind seinen Stiefel zurückbekommt.

Am 6. Dezember werden die Stiefel dann zwischen 11 und 17 Uhr gut gefüllt an ihre Besitzer zurückgegeben. "Leider hat der Nikolaus nicht die Zeit, den ganzen Tag am Wichtelhaus zu stehen. Deshalb wird er nur von 16 bis 17 vor dem Wichtelhaus die Nikolaus-Schuhe verteilen", so Organisatorin Viola Bischoff.

Die WMTS freut sich über das große Engagement der Braunschweigischen Landessprakasse und auf viele Kinder. "Bisher haben wir immer so um die 700 Kinder beschenkt. Aber wir sind auf alles vorbereitet", lacht Viola Bischoff.

Besuch der Märchentante


Und noch ein weiteres Highligth verspricht Viola Bischoff für die Weihnachtszeit: Die Märchentante ist wieder unterwegs und verschenkt wieder ein Vorlesen in Kindergärten und Schule. Die Kinder müssen dazu ein kleines Rätsel lösen - In den sechs Vitrinen auf dem Weihnachtsmarkt sind sechs Buchstaben versteckt, die zu einem Wort zusammengesetzt werden müssen. Das Lösungswort ist dann der Fahrschein zur Verlosung, muss in die Weihnachts-Fibel eingetragen und abgegeben werden Alle richtigen Lösungsworte nehmen an der Verlosung teil. Die Kinder können stellvertretend für ihre Schule oder ihren Kindergarten einen von drei Besuchen der Märchentante gewinnen.

Der Besuch der Märchentante in der Gewinner-Schule oder Kindergarten wird durch "Karlchen" begleitet. Der rote Käfer der Öffentlichen Versicherung ist für die Kinder immer eine Besonderheit. Dr. Ralf Saborowski von der Öffentlichen Versicherung freut sich, dass die Versicherung diese tolle Aktion für Kinder unterstütz.


zur Startseite