Wolfenbüttel

Der politische Bibliothekar. Leibniz-Vortrag in Bibliotheca


Gottfried Wilhelm Leibniz-Vortrag in der Bibliotheca Augusta Foto: Veranstalter
Gottfried Wilhelm Leibniz-Vortrag in der Bibliotheca Augusta Foto: Veranstalter Foto: Veranstalter

Artikel teilen per:

08.11.2016

Wolfenbüttel. Margherita Palumbo (Rom) eröffnet mit ihrem Vortrag am Montag, 14. November, um 19 Uhr in der Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta eine Veranstaltungsreihe anlässlich der 300-jährigen Wiederkehr des Todestages von Leibniz.



Neben seinen dienstlichen Funktionen in Hannover war Leibniz seit 1691 auch Leiter der Bibliotheca Augusta zu Wolfenbüttel. Deren Infrastruktur hat er entscheidend geprägt. Dass ihm dieses Amt zukam, mitten in der „Eiszeit“ zwischen Wolfenbüttel und Hannover, dürfte aber auch einen politischen Hintergrund gehabt haben: er wurde zum „gobetween“ zwischen den Höfen. Das spiegelt sich insbesondere in der Korrespondenz mit Herzog Anton Ulrich und Lorenz Hertel sowie dem hannoverschen Hofe.


zur Startseite