Sie sind hier: Region >

Der Weltjugendchor kommt nach Wolfenbüttel



Wolfenbüttel

Der Weltjugendchor kommt nach Wolfenbüttel


20 verschiedenen Ländern stammen die Sängerinnen und Sänger, die einmal jährlich im Weltjugendchor zusammenkommen. Logo: AMJ
20 verschiedenen Ländern stammen die Sängerinnen und Sänger, die einmal jährlich im Weltjugendchor zusammenkommen. Logo: AMJ

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Aus 20 verschiedenen Ländern stammen die Sängerinnen und Sänger, die einmal jährlich im Weltjugendchor zusammenkommen. In diesem Sommer gastiert das Ausnahmeensemble in Wolfenbüttel: Der Chor konzertiert am 31. Juli 2016 um 16:30 Uhr in St. Trinitatis. „Dona nobis pacem“ lautet der Titel des Programms.

Gemeinsam setzen der AMJ und der Weltjugendchor ein Zeichen für den friedvollen interkulturellen Dialog, der getragen ist von gegenseitigem Respekt. Eine musikalische Begegnung mit in Wolfenbüttel lebenden Geflüchteten ist geplant. Bereits Mitte Juli kommt der Weltjugendchor zum Proben in Weikersheim zusammen. Unter Leitung von Filippo Maria Bressan aus Italien geht er anschließend mit seinem Programm auf Tour in Deutschland und Belgien. Das Konzert in Wolfenbüttel bildet den Abschluss.

Der Weltjugendchor versteht sich als Friedensbotschafter: Junge Menschen aller Kulturen kommen miteinander in Kontakt. Indem sie zusammen musizieren, entwickeln sie Verständnis und Toleranz füreinander, lernen fremde Kulturen und ihre eigene Kultur besser kennen. Der Chor sang bei den Olympischen Spielen in Barcelona und Peking ebenso wie bei der Verleihung des Friedensnobelpreises in Oslo 2011. Für die Unterbringung des Chores sucht der AMJ noch Gastfamilien. Wer Sängerinnen oder Sänger bei sich aufnehmen kann und so an der internationalen Begegnung teilhaben möchte, kann sich an Angelika Müller vom Projektreferat International wenden: international@amj-musik.de, 05331 90095-98.
Auch für die Konzertvorbereitung werden noch helfende Hände gesucht. Mit musikalischen Projekten wie dem EUROTREFF engagiert sich der Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) für den Dialog der Kulturen. Über die Gelegenheit, den Weltjugendchor nach Wolfenbüttel zu holen, freut sich der Musikverband besonders. Das Projekt wird ermöglicht durch die Förderung der STIFTUNG Sparda- Bank Hannover. Der AMJ veranstaltet es in Kooperation mit dem Quartier St. Trinitatis / Hauptkirche BMV und der Bundesakademie Wolfenbüttel. Der Eintritt zum Konzert am 31. Juli ist frei. Weitere Informationen gibt es unter: www.amj-musik.de/worldyouthchoir/


zur Startseite