whatshotTopStory

Detlev Dammeier und Lupo Martini gehen getrennte Wege


Detlev Dammeier wurde von seinen Aufgaben entbunden. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Detlev Dammeier wurde von seinen Aufgaben entbunden. Foto: Frank Vollmer/Archiv

Artikel teilen per:

03.10.2017

Wolfsburg. Sechs Punkte und der vorletzte Tabellenplatz nach acht Spieltagen waren deutlich zu wenig für die Ansprüche des Regionalliga Nord-Absteigers USI Lupo Martini. Daher kommunizierte der Verein am gestrigen Tag die einvernehmliche Trennung von Detlev Dammeier.



Buonocoro und Gutsche übernehmen vorübergehend


Für den Ex-Bundesliga-Profi übernehmen vorerst Co-Trainer Giampiero Buonocoro und Torwart-Trainer Lennart Gutsche beim Tabellenfünfzehnten, der am Wochenende 0:1 im Kellerduell bei der SV Göttingen 07 verloren hatte.

In einem Gespräch zwischen Vereinsverantwortlichen und Dammeier sei man zu dem Entschluss gekommen, dass ein neuer Impuls für die notwendige sportliche Wende von Nöte sei. Der 1. Vorsitzende des USI, Rocco Lochiatto, bedankte sich in der Mitteilung des Vereins für Dammeiers Engagement und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.


zur Startseite