Sie sind hier: Region >

Dezimierte Falken können Führung in Rostock nicht halten



Goslar

Dezimierte Falken können Führung in Rostock nicht halten


Auch Leon Hungerecker konnte seine dezimierte Mannschaft nicht im Spiel halten. Foto: nordstadtlicht.com/Archiv
Auch Leon Hungerecker konnte seine dezimierte Mannschaft nicht im Spiel halten. Foto: nordstadtlicht.com/Archiv Foto: Auch Leon Hungerecker konnte seine dezimierte Mannschaft nicht im Spiel halten. nordstadtlicht.com/Archiv

Artikel teilen per:

Rostock/Goslar. Am Sonntagabend unterlagen die Harzer Falken in der Qualifikationsrunde der Regionalliga Nord bei den Rostock Piranhas. An der Ostsee konnte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Wohlmann zwischenzeitlich in Führung bringen, musste am Ende jedoch der Personalnot den Tribut zollen und ein 3:5 (0:1, 3:1, 0:3) hinnehmen.



Falken brechen am Ende ein


Mit lediglich zwölf Spielern und Goalie Leon Hungerecker traten die Braunlager in Rostock an und lagen bereits nach sieben Sekunden mit 1:0 (1.) zurück. Kurz nach der ersten Pause gelang der 1:1-Ausgleich (22.) durch Artjom Kostyrev, der allerdings keine Minute Bestand hatte, da die Hausherren unmittelbar danach durch das 2:1 (23.) erneut in Führung gingen. Doch dann hatten die Falken eine heiße Phase: Zur Spielmitte egalisierte Alexander Engel auf 2:2 (29.), Patrik Dzemla brachte das Roadteam eine gute Minute darauf mit 2:3 (30.) in Führung. (...)

Mehr auf regionalSport.de


http://regionalsport.de/dezimierte-falken-koennen-fuehrung-in-rostock-nicht-halten/


zur Startseite