whatshotTopStory

Dezimierte Falken müssen sich Ligaprimus geschlagen geben

von Jens Bartels


Trotz starker Leistung gab es gegen Leipzig nichts zu holen. Foto: Jens Bartels/Archiv
Trotz starker Leistung gab es gegen Leipzig nichts zu holen. Foto: Jens Bartels/Archiv

Artikel teilen per:

11.12.2017

Goslar. Mit einem knappen 2:3 (0:2, 1:0, 1:2) unterlagen die Harzer Falken am Sonntagabend in der Oberliga Nord nach einem starken Kampf gegen die Icefighters Leipzig.


Falken halten lange dagegen


Mit insgesamt sieben Ausfällen ging das Team aus Braunlage in das Duell mit dem Tabellenführer und musste bereits nach kurzer Zeit einen Rückstand hinnehmen. Nach einem Aufbaufehler der Falken schnappte sich Antti Paavilainen die Scheibe und setzte sie zum 0:1 (5.) in die Maschen. Wenige Minuten später musste sich Dennis Korff im Tor der Harzer erneut umdrehen, nachdem Michael Velecky das Hartgummi unhaltbar zum 0:2 (11.) abfälschte. Die Chance zum Anschluss verpasste Elias Bjuhr, der einen Penalty nicht verwandeln konnte.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/dezimierte-falken-muessen-sich-ligaprimus-geschlagen-geben/


zur Startseite