Goslar

Diabetes-Vortrag: „Auf die richtige Einstellung kommt es an“


Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

10.05.2017

Goslar. Der Diabetiker Niedersachsen e.V. lädt am 17. Mai zu einem Informationsabend mit der Internistin Christiane Nagel-Reuper in den Räumen des paritätischen Wohlfahrtverbandes ein. Die Veranstaltung in der Von-Garßen-Straße 6, beginnt um 19 Uhr, Eintritt frei.



In einem informativen Vortrag wird Dr. Nagel-Reuper darstellen, warum es für Diabetiker so wichtig ist, ihren Blutzucker unter ärztlicher Aufsicht gut einzustellen und stabil zu halten.


Dr. Nagel-Reuper informiert über die Wichtigkeit eines gut eingestellten Blutzuckers für Diabetiker. Foto:



Der Bezirksvorsitzende des Selbsthilfevereins im Westharz, Klaus Diether Hohmann erläutert: „Noch immer verkennen viele Diabetiker die Wichtigkeit und Vorteile eines gut eingestellten Blutzuckers. Dabei ist hier genau die Stellschraube für ein anhaltendes Wohlbefinden und ein Mehr an Lebensqualität trotz Krankheit. Ein schlecht eingestellter Blutzucker ist zudem kein Kavaliersdelikt, sondern erhöht das Risiko für Begleit- und Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislaufproblematiken, das diabetische Fußsyndrom, die diabetische Retinopathie, Nephropathien und Polyneuropathien.“

Nach dem Vortrag werde es möglich sein, Fragen an die Referentin zu stellen und mit Vertretern der Diabetiker Niedersachsen ins Gespräch zu kommen. „Mit Dr. Nagel-Reuper konnten wir eine erfahrene und engagierte Internistin für diese Veranstaltung gewinnen. Die beliebte Ärztin ist stets aktuell informiert und verfügt über ein ausgezeichnetes Fachwissen. Ich freue mich auf einen hochinformativen Abend mit vielen Gästen, denen wir sicher wieder helfen können mit ihrem Diabetes besser umzugehen“, so Hohmann abschließend.


zur Startseite