Sie sind hier: Region >

Diagnose Demenz: Chefärztin gibt Alltags- und Pflegetipps



Goslar

Diagnose Demenz: Chefärztin gibt Alltags- und Pflegetipps


Referentin ist Dr. med. Sabine Reuter, Chefärztin der Geriatrie der Asklepios Harzkliniken. Foto: Asklepios Harzklinik
Referentin ist Dr. med. Sabine Reuter, Chefärztin der Geriatrie der Asklepios Harzkliniken. Foto: Asklepios Harzklinik

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. In der Vortragsreihe „Patientenakademie“ mit monatlichen Veranstaltungen in der Asklepios Harzklinik Goslar zu bestimmten Krankheiten geht es am kommenden Donnerstag, den 27. September, um 18 Uhr nach eigenen Angaben um das Thema „Diagnose Demenz: Alltags- und Pflegetipps für Betroffene und Angehörige“.



Referentin ist Dr. med. Sabine Reuter, Chefärztin der Geriatrie der Asklepios Harzkliniken. Ort: Asklepios Harzklinik Goslar, Kösliner Straße 12, Ärztebibliothek (II. OG). Der Eintritt ist kostenlos.

Demenz gilt als eine der häufigsten Krankheiten im Alter: Weltweit sind rund 45 Millionen Menschen davon betroffen – und jedes Jahr kommen weltweit über 300.000 Erkrankungen dazu. Allein in Deutschland sind 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Der Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, und wenn die Persönlichkeit langsam und quälend erlischt: Noch immer gibt es kein Heilmittel und nicht alle Ursachen der Krankheit sind bekannt. Dennoch gibt es immer wieder neue Therapien und Betreuungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz. Dr. med. Reuter gibt einen Überblick über die Krankheit und praktische Alltags- und Pflegetipps für Betroffene und Angehörige, für sie bedeutet die Krankheit eine große Herausforderung.


zur Startseite