Sie sind hier: Region >

Diakonie veranstaltet Schnitzeljagd quer durch Peine



Peine

Diakonie veranstaltet Schnitzeljagd quer durch Peine

Auf dem Weg würden sich verschiedene diakonische Einrichtungen befinden.

Anja Jäkel links im Bild und Bettina Mai haben den Actionbound mitgestaltet.
Anja Jäkel links im Bild und Bettina Mai haben den Actionbound mitgestaltet. Foto: Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine

Artikel teilen per:

Peine. Abwechslung in der Freizeit ist im Moment Mangelware. Wer nach Unternehmungen sucht, kann nun bei der Diakonie fündig werden – kontaktlos und coronakonform. Anhand eines sogenannten Actionbounds könne man sich auf eine digitale Schnitzeljagd quer durch Peine machen. Auf dem Weg finden sich verschiedene diakonische Einrichtungen. An jeder Station gibt es nicht nur Informationen, sondern auch kleine Aufgaben, wie Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine in einer Pressemitteilung berichtet.



Die Tour sei in drei Bereiche unterteilt: Kern-, Süd- und Oststadt. Die Abschnitte könnten unabhängig voneinander gemacht werden. Am besten sei es jedoch, sie in der angegebenen Reihenfolge abzugehen oder zu fahren. Mit dem Fahrrad dauere der gesamte Bound etwa zwei Stunden. Man könne ihn aber auch zu Fuß, mit Roller, Skateboard oder Rollstuhl absolvieren, dazu werde nur ein Smartphone benötigt.

Unter allen, die am Actionbound teilnehmen, würden vierteljährlich kleine Preise ausgelost. Alle weiteren Hinweise und die Anleitung seien unter www.kirche-peine.de oder unter www.diakonie-peine.de. Direkt zum Actionbound gehe es unter https://actionbound.com/bound/DiakoniePeine.


zur Startseite