Sie sind hier: Region >

„Dialog an Deck“ - Arbeitswelten der Zukunft



Wolfsburg

„Dialog an Deck“ - Arbeitswelten der Zukunft


Experten diskutieren am 5. Juni an Bord der MS Wissenschaft in Wolfsburg. Foto: Ilja Hendel/WiD
Experten diskutieren am 5. Juni an Bord der MS Wissenschaft in Wolfsburg. Foto: Ilja Hendel/WiD

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie können wir uns auf die technologischen Umwälzungen im Bereich Arbeit vorbereiten? Welche Fähigkeiten werden in Zukunft gefragt sein? Und was können Unternehmen und jeder Einzelne tun, um mit der Entwicklung Schritt zu halten?


Diese Fragen stehen am Dienstag, 5. Juni, von 17.30 bis 19 Uhr an Bord der MS Wissenschaft in Wolfsburg während der Veranstaltung "Dialog an Deck" zur Diskussion. Das teilt die Stadt Wolfsburg mit.

Bei der Veranstaltung sind drei Experten aus Niedersachsen an Bord: Dr. Nari Kahle, Programmleiterin im Bereich Digitales & Soziales bei der Volkswagen AG sowie Prof. Dr. Holger Brüggemann vom Institut für Produktionstechnik und Prof. Kai Litschen vom Institut für Personalmanagement und Recht – beide von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Moderiert wird der Abend von Josef Thomas vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Braunschweig. Die Veranstaltung wird von Wissenschaft im Dialog gGmbH in Kooperation mit der Stadt Wolfsburg organisiert. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei.

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auf seiner Tour durch 33 Städte in Deutschland vom 5. bis 7. Juni in Wolfsburg Station an der Fußgängerbrücke zur Autostadt, Stadtseite. An Bord des rund 100 Meter langen Frachtschiffs ist im Wissenschaftsjahr 2018 die Ausstellung "Arbeitswelten der Zukunft" zu sehen.


zur Startseite