Wolfenbüttel

Die Deutschen und ,ihr Luther‘ – Öffentlicher Abendvortrag


In der Herzog August Bibliothek findet ein Vortrag von Hansjörg Buss statt. Foto: Jan Borner
In der Herzog August Bibliothek findet ein Vortrag von Hansjörg Buss statt. Foto: Jan Borner Foto: Archiv

Artikel teilen per:

13.03.2017

Wolfenbüttel. Hansjörg Buss hält am Donnerstag, 30. März 2017, um 19.00 Uhr in der Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta einen Vortrag im Rahmenprogramm der aktuellen Sonderausstellung „Luthermania – Ansichten einer Kultfigur“ über „Die Deutschen und ,ihr Luther‘.



Luther- und Reformationsjubiläen im 19. und 20. Jahrhundert“. Der Vortrag wurde aus organisatorischen Gründen vom 16.3. auf den 30.3. verlegt. Im 19./20. Jahrhundert setzte sich eine nationale Deutung Martin Luthers durch. Sein „Kampf gegen Rom“, seine Bibelübersetzung ins Deutsche, schließlich die Person des Reformators selbst wurden zu einem „deutschen“ Mythos. Anhand von richtungsweisenden Beiträgen zu Reformations- und Lutherjubiläen werden die Inszenierung und (geschichts-)politische Instrumentalisierung Luthers im Vortrag nachgezeichnet.

Dr. Hansjörg Buss ist Kirchenhistoriker und Lehrbeauftragter an der theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. Es gibt viele Lutherbilder, die zum Teil bis heute wirksam geblieben sind: Prophet, Ketzer, Aufklärer, Antisemit, Kirchenvater, Kirchenspalter, Nationalheld, Fürstenknecht – um nur einige zu nennen. Zum Auftakt des Reformationsjubiläums 2017 zeigt die Ausstellung „Luthermania“, welche Herkunft und Geschichte diese Lutherbilder haben, dass sie geformt sind von der sozialen und politischen Lage, von kulturellen Entwicklungen und Krisen der jeweiligen Zeit. Die rund 70 Exponate – illustrierte Bücher, Flugblätter, Handschriften und Objekte – stammen zum größten Teil aus den reichen Beständen der Herzog August Bibliothek, die auch über die weltweit größte Sammlung an Lutherdrucken verfügt.

Zur Ausstellung „Luthermania“, die bis zum 17. April zu sehen ist, empfiehlt sich der Katalog „Luthermania – Ansichten einer Kultfigur“, herausgegeben von Hole Rößler, 408 Seiten mit 213 Farbabbildungen, gebunden, 39,80 Euro, ISBN: 978-3-447-10712-9. Die Schau wird begleitet von einer umfassenden virtuellen Ausstellung: www.luthermania.de. Der Eintritt zum Abendvortrag ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 5, 2 und 1 Euro.


zur Startseite