Sie sind hier: Region >

Die Dusty Darren Band präsentiert ihr neues Album



Wolfenbüttel

Die Dusty Darren Band präsentiert ihr neues Album


Foto: Veränder.Bar
Foto: Veränder.Bar

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Feinster Rock aus Wolfenbüttel bald erstmalig auch auf CD: Die Dusty Darren Band feiert am kommenden Freitag in der Veränder.Bar, Kreuzstraße 13 ihre Album-Releaseparty. Darüber informiert die Veränder.Bar in ihrer Pressemitteilung.



„Mit ihren mitreißenden Songs hat das Trio bereits in großen Teilen Niedersachsens und darüber hinaus mit ihrer Musik überzeugt und viele Menschen zum Tanzen bewegt. Denn die Dusty Darren Band taucht gern in unterschiedliche Genres ein, mischt sie und lässt sich vom Rock der 60er und 70er inspirieren", heißt es in der Pressemitteilung. Dusty Darren Kuba, Andreas Subbotin und Son Nguyen freuen sich auf den Release: "Lange Zeit haben wir an unseren Songs gearbeitet und sind nun mächtig stolz, unser Debütalbum "Stranger" das erste Mal der Öffentlichkeit zu präsentieren. In der Landesmusikakademie Niedersachsen haben wir während der Aufnahmetage mit Matthias Wegener eine super Zeit gehabt", so Sänger und Instrumentalist Dusty Darren Kuba. Dusty Darren habe schon zur Eröffnung der Veränder.Bar im April 2017 gespielt und das Team freue sich sehr, ihn und seine Band erneut begrüßen zu dürfen. Ab 19 Uhr ist Einlass und um 20 Uhr startet das Konzert. Der Eintritt beträgt drei Euro.

Über die Veränder.Bar:


Die Veränder.Bar ist seit April 2017 ein neues Kulturlokal in der Innenstadt von Wolfenbüttel, welches durch eine ehrenamtliche Projektgruppe innerhalb von mehr als zwei Jahren konzipiert wurde. Hier wird in Wohnzimmer-Atmosphäre von Studierenden, Schülern und anderen jungen Menschen und Junggebliebenen Kultur geschaffen, Musik gemacht, kommuniziert und genetzwerkt, Visionen entwickelt, ehrenamtliches Engagement aktiviert, eine Stadt MITgestaltet, Kreativität gefördert und Projekte realisiert. Wer Lust hat, sich hier auf irgendeine Weise einzubringen, kann einfach vorbei kommen und das Team ansprechen.


zum Newsfeed