Sie sind hier: Region >

Die Fortsetzung der Heinrich-Saga zu Pfingsten 2015



Braunschweig

Die Fortsetzung der Heinrich-Saga zu Pfingsten 2015


Foto: Thomas Ostwald

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Am Samstag, 23.5.2015, 18.00 Uhr wird die Heinrich-der-Löwe-Saga nach der Bühnenfassung von Thomas Ostwald in der Magni-Kirche in Braunschweig ihre erste Fortsetzung mit dem Stück „Todfeinde – Blutsbrüder“ erleben.

Davor gibt es auf dem Magni-Kirchplatz mittelalterliches Treiben geben und mittelalterliche Musik der Gruppe KlangInferno. Am Pfingstmontag zieht das Herzogpaar Heinrich der Löwe und Mathilde mit ihren Getreuen in Braunschweig ein, die Tour führt wieder vom Altstadtmarkt zum Burgplatz, wo der Mittelalterliche Markt stattfindet und dem Herzogpaar ein würdiger Empfang bereitet wird. Nach dem Start der Festspiele im vergangenen Jahr mit rund 50 Laiendarstellern im mittelalterlichen Gewand hat sich die Anzahl der aktiven Mitspieler inzwischen nahezu verdoppelt, auch Dank der Unterstützung mehrerer Tanzgruppen, die im neuen Bühnenstück ihren Auftritt haben.


In diesem Jahr zieht ein Hauch von Orient in Braunschweig mit den Heinrich-Festspielen ein. Hintergrund ist der Gegenbesuch des Großwesirs Omar, der mit einer Delegation nach Braunschweig reist und einige Überraschungen für seinen ehemaligen Todfeind und nunmehrigen Blutsbruder Heinrich mitbringt. Musik und Tanz runden den zweiten Teil der Heinrich-Saga zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie ab.
Insbesondere wird es eine bunte Marktszene sein, in der sich die Laiendarsteller, darunter auch einige Kinder, aktiv in das Spiel einbringen können und ein lebendiges Bild des Mittelalters vermitteln.
Für den Festumzug am Pfingstmontag, 25. Mai, ab 14.30 Uhr vom Altstadtmarkt aus, freuen sich die Laiendarsteller über die Mitwirkung von weiteren, mittelalterlich Gewandeten, die das herzogliche Paar begleiten werden. Auch hier ist die Gruppe KlangInferno mit mittelalterlicher Musik dabei. Karten für die Aufführung am Pfingstsamstag in der Magni-Kirche gibt es in der TouristInfo, Kleine Burg 14, Restkarten dann an der Abendkasse. Das mittelalterliche Treiben auf dem Magni-Kirchplatz am 23.5. ist für alle Besucher kostenlos.


zur Startseite