Sie sind hier: Region >

Die Grundschule Lehre feierte den Tag des Buches



Helmstedt

Die Grundschule Lehre feierte den Tag des Buches


Der Schulchor hat den "Büchertag" eröffnet. Foto: Barbara Stamer
Der Schulchor hat den "Büchertag" eröffnet. Foto: Barbara Stamer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lehre. Am Donnerstag, 25. April, drehte sich in unserer Schule alles ums Buch. Den Tag gestalteten die Klassenlehrerinnen und "Lesemütter" mit unterschiedlichen Aktionen, wie beispielsweise einem Besuch in der Lehrschen Bücherei. Dies berichtet die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung.



Der Schulchor habe den Tag mit der „Büchermaus“ eingeläutet. Dann habe in den ersten beiden Stunden im Musikraum der Vorlesewettbewerb der dritten und vierten Klassen stattgefunden. Jede Klasse hätte ihre jeweils zwei im Vorfeld ermittelten besten Leserinnen und Leser geschickt, daraus seien dann in zwei Leserunden die wieder zwei besten Jahrgangssieger ermittelt worden. Zuhörer wären die jeweils dritt- und viertplatzierten der Vorrunden gewesen. Die Jury habe sich aus zwei Lehrkräften, zwei Elternvertreterinnen und den beiden Gewinnern des Vorjahres rekrutiert. Gewonnen haben aus den 3. Klassen Jil Kohrs (1. Platz) und Bartolo M. Klimek (2. Platz), aus den 4. Klassen Paulina Adamczyk (1. Platz) und Lennard Ziebell (2. Platz).

Im Anschluss an den Vorlesewettbewerb sei ein großer Büchertisch der Buchhandlung Kolbe in der Pausenhalle zu Gast gewesen, bei dem die Kinder sich mit Neukäufen der aktuellen Bestsellerlisten eindecken konnten. Außer großzügigem Sponsoring durch die Eltern hätten viele Kinder auch ihr Taschengeld in Bücher angelegt. Über den Vormittag verteilt hätten außerdem viele „Lesemütter“ Buchvorstellungen in allen Klassen gemacht, die begeistert aufgenommen wurden. Viele dieser Bücher hätten sich anschließend auch auf dem Büchertisch wiedergefunden.




zum Newsfeed