whatshotTopStory

Die untere Fußgängerzone taucht in ein Rosenmeer

von Max Förster


Doreen Mildner (Blütenzauber), Kerstin Weber (Löwenapotheke), Corinna Düe (Citymanagerin der Stadt Wolfenbüttel) und Claudia Ahrens-Wenzel (Hoppla Kinderladen) freuen sich auf das diesjährige Rosenfest. Foto: Max Förster
Doreen Mildner (Blütenzauber), Kerstin Weber (Löwenapotheke), Corinna Düe (Citymanagerin der Stadt Wolfenbüttel) und Claudia Ahrens-Wenzel (Hoppla Kinderladen) freuen sich auf das diesjährige Rosenfest. Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

19.07.2016


Wolfenbüttel. Bereits zum vierten Mal findet im Viertel Okerstraße-Lange Herzogstraße am 30. Juli von 10 bis 16 Uhr das Rosenfest statt. Die Einzelhändler der unteren Fußgängerzone präsentieren sich mit zahlreichen Ständen rund um das Thema Rosen.

„So ein Rosenfest gab es doch früher in jeder Stadt“. Diese Aussage hatte Kerstin Weber von der Löwenapotheke vor einigen Jahren auf einer Busreise in Sangerhausen gehört. Im Grunde fiel hier der Startschuss für das Wolfenbütteler Rosenfest. Vor vier Jahren hat Kerstin Weber zusammen mit Claudia Ahrens-Wenzel vom Hoppla Kinderladen und Doreen Mildner vom Blütenzauber das Fest initiiert und auch die umliegenden Einzelhändler im unteren Teil der Langen Herzogstraße und der Okerstraße mit ins Boot geholt.

Alles rund um die Rose


Um die 20 Einzelhandels Geschäfte beteiligen sich am Rosenfest. Hier gibt es alles rund um die Rose zum Probieren und zum Bestaunen, von Rosenbowle und Rosensekt über die eigene Herstellung von Rosensalz bis hin zu Poffertjes mit Rosenlikör. Zudem wartet eine Neuheit in diesem Jahr auf die Besucher. So können Interessierte ihre eigenen Rosenkränze unter fachmännischer Anleitung erstellen. Damit die Kleinen sich nicht langweilen, wird es auch wieder das Kinderschminken und eine Brio-Anlage geben, "das kam letztes Jahr bei den Kindern sehr gut an", erklärte Ahrens-Wenzel. Als Andenken gibt es dann einen Einkaufsbeutel im Rosenlook mit auf den Weg. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band "Drewes Tanz und Showband" und um 12 Uhr wartet ein Auftritt der MTV Cheerleadergruppe auf die Besucher.

Unterstützt wird das ganze von der Stadt Wolfenbüttel. "Die Einzelhändler geben damit ein positives Signal", betont Corinna Düe vom Citymanagement. Sie freut es, zu sehen, dass alle Einzelhändler an einem Strang ziehen, "um so etwas tolles auf die Beine zu stellen."


zur Startseite