Gifhorn

Dieb stiehlt Portmonee aus Handtasche


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

10.05.2016


Gifhorn. Die Polizei sucht laut einer Pressemitteilung Zeugen zu einem Geldbörsendiebstahl, der sich bereits am Dienstag vergangener Woche ereignet hat. Die Geschädigte kam jedoch erst am Wochenende zur Polizei, um eine Anzeige zu erstatten.

Die 56 Jahre alte Gifhornerin war am Dienstag, 3. Mai, gegen 11 Uhr zu Besuch im örtlichen Klinikum. Dort bezahlte sie am Parkscheinautomaten vor dem Haupteingang ihr Parkticket. Hinter ihr befanden sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Personen in geringer Entfernung, quasi auf Tuchfühlung.

Nach dem Bezahlvorgang steckte die 56-jährige ihre Geldbörse in ihre Handtasche, verschloss diese jedoch vermutlich nicht. Sie ging zu ihrem Auto und fuhr davon. Wenig später bemerkte sie den Verlust ihres Portmonees und eilte zurück zum Parkplatz des Klinikums, um danach zu suchen. Anschließend ging sie zum Pförtner und fragte nach, ob bei ihm eine Geldbörse abgegeben worden sei, was dieser verneinte. Die Gifhornerin fuhr dann zunächst wieder davon.

Gegen 11:30 Uhr rief der Pförtner die 56-jährige schließlich an und teilte mit, dass ihr Portmonee von einer Frau bei ihm abgegeben wurde. Diese habe vorher einen älteren Mann beobachtet, der die Geldbörse durchwühlt und anschließend ins Gebüsch geworfen hätte.

Als die Gifhornerin ihr Portmonee in Empfang nahm, stellte sie fest, dass 300 Euro Bargeld fehlten.

Um sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder zum mutmaßlichen Dieb bittet nun die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.


zur Startseite