Sie sind hier: Region >

Diebe griffen unbemerkt in Fahrradkörbe



Braunschweig

Diebe griffen unbemerkt in Fahrradkörbe


Polizei berichtet über Diebstähle. Symbolfoto: Marc Angerstein
Polizei berichtet über Diebstähle. Symbolfoto: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:




Braunschweig. Am Dienstag wurden der Polizei zwei Taschendiebstähle aus Fahrradkörben angezeigt. Geschädigt sind unabhängig voneinander zwei Frauen, die während der Fahrt Tasche und Rucksack ungesichert hinter sich im Fahrradkorb abgestellt hatten. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor.

Im ersten Fall radelte eine 59-jährige Frau gegen 16.40 Uhr vom Steintorwall zur Kastanienallee. Am Ende der etwa einen Kilometer langen Strecke war der Rucksack mit etwa 400 Euro Bargeld, mehreren EC-Karten und den Personalpapieren der Frau verschwunden. Im zweiten Fall schlug ein Dieb zwischen Celler Straße und Wenden
zu. Diesen Weg legte eine Fahrradfahrerin zwischen 18 und 18.30 Uhr zurück. Am Ziel musste die 68-Jährige den Verlust ihrer Handtasche mit Ausweispapieren, Geldbörse und Brille aus dem Fahrradkorb feststellen. Der Geschädigten entstand Schaden in Höhe von etwa 360 Euro. Beide Frauen haben die Diebstähle während der Fahrt nicht bemerkt und können keine näheren Angaben zu Tat und Täter machen. Die Polizei rät, Taschen in Fahrradkörben immer zusätzlich zu sichern und dort keine Wertgegenstände zu transportieren.


zur Startseite