Sie sind hier: Region >

Polizei durchkämmt Waldstück in Kralenriede ***aktualisiert***



Braunschweig

Polizei durchkämmt Waldstück in Kralenriede ***aktualisiert***

von Robert Braumann


Die Polizei durchsuchte am Morgen ein Waldstück in Kralenriede. Foto: Robert Braumann
Die Polizei durchsuchte am Morgen ein Waldstück in Kralenriede. Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Noch während der Geschädigte den Aufbruch seines Autos von der Kriminalpolizei aufnehmen ließ, hatte eine Zivilstreife der Verkehrsüberwachung die beiden mutmaßlichen Täter in Kralenriede schon festgenommen und die Beute sichergestellt (regionalHeute.de berichtete). Unabhängig davon sah eine zivile Streife kurz nach 07.30 Uhr auf dem Steinriedendamm zwei Männer mit Taschen aus dem angrenzenden Waldstück kommen. Dabei wurde das Diebesgut aus dem Auto gefunden. Da die Beamten weitere Gegenstände in dem Waldgebiet vermutetet, fand am Mittwoch eine große Suchaktion statt. 

Rund 30 Beamte, dabei auch Mitarbeiter der Soko Zerm, durchsuchten ein Waldgebiet in der Nähe der LAB. Bereits nach kurzer Zeit wurden die Beamten fündig und konnten Geldbörsen sicherstellen. Darin befanden sich auch noch die Papiere der Geschädigten. Soko-Leiter Torsten Heuer, sagte gegenüber regionalHeute.de: "Auf der einen Seite wollen wir mit dieser Aktion Präsenz vor Ort zeigen und mutmaßlichen Tätern aufzeigen, dass die Polizei allen Straftaten nachgeht, auf der anderen Seite haben wir die Hoffnung Gegenstände zu finden, die wir den Opfern zurückgeben können, so ist es vielleicht möglich weitere Fälle aufzuklären".

***aktualisiert, 19. Februar***


Insgesamt konnten vier Geldbörsen gefunden, ein Portemonnaie konnte einem Diebstahl zugeordnet werden. Zudem wurde auch eine Dauerkarte von Eintracht Braunschweig gefunden, so Joachim Grande, Pressesprecher Polizei Braunschweig. Außerdem sei auch eine Damenhandtasche gefunden worden.


zur Startseite