Goslar

Diebinnen stecken Duschgel für 36 Euro ein


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

27.10.2017

Goslar. Am Donnerstagnachmittag, 17.15 Uhr, betraten zwei bislang weibliche Personen die Verkaufsräume eines Parfümeriegeschäfts in der Rosentorstraße. Während die eine offenbar eine Angestellte ablenkte, wurde die andere von einer weiteren Angestellten dabei beobachtet, als sie ein Duschgel in ihre Jacke steckte.



Als man die Frau auf die Tat ansprach, wollte sie daraufhin die Verkaufsräume verlassen, weshalb man sie in der Folge am Arm festhielt. Trotzdem konnte sie sich in der Folge losreißen und vom Ort des Geschehens unter Mitnahme der Ware in Richtung Bahnhof flüchten und schließlich unerkannt entkommen. Die zweite Frau nutzte offenbar das Geschehen aus und verließ währenddessen ebenfalls die Verkaufsräume. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von fünfunddreißig Euro.

Die beiden wurden wie folgt beschrieben:

1. Person (Haupttäterin): Zirka 175 bis 180 cm groß, sehr korpulent, hatte eine Warze auf der Nase, hatte insgesamt ein ungepflegtes Äußeres, bekleidet mit einer grauen Jogginghose, einer dunklen Jacke und weißen Turnschuhen, führte einen weißen Rucksack mit sich.

2. Person: Zirka 160 bis 175 cm groß, bekleidet mit einer weißen Wollmütze, einer blauen Jacke und einer Jeanshose.

Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die Angaben zur Identität der beiden Täterin machen können, während des angegebenen Zeitpunks entsprechende Beobachtungen am Tatort bzw. in der Nähe gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.


zur Startseite