whatshotTopStory

DigiDay: Digitalisierung zum Anfassen


Am kommenden Samstag lädt der DigiDay zum Mitmachen ein. Foto: HABA Digitalwerkstatt
Am kommenden Samstag lädt der DigiDay zum Mitmachen ein. Foto: HABA Digitalwerkstatt

Artikel teilen per:

06.02.2018

Wolfsburg. Das Thema Digitalisierung ist derzeit allgegenwärtig, jedoch für viele Menschen bis zu einem gewissen Grad auch abstrakt. Am Samstag, 10. Februar veranstaltet die Stadt Wolfsburg in der City-Galerie Wolfsburg und in der Markthalle – Raum für digitale Ideen, einen Aktionstag im Rahmen der Strategie #WolfsburgDigital.


Nach Informationen der Stadt soll an diesem Tag das Thema Digitalisierung für jeden zugänglich und erlebbar gemacht werden und die Bedeutung sowie die Vielfalt der Strategie aufzeigen. Gleichzeitig werde es Raum für den Dialog geben, um sowohl neue Anregungen als auch Rückmeldungen zu bestehenden Projekten zu erhalten.

Die Stadt Wolfsburg hat gemeinsam mit den verschiedenen Partnern ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das die Bandbreite der Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf alle Lebensbereiche zumindest andeutet, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.
Neben einer Live-Sendung des bekannten Formats "MIT Mohrs REDEN online", einer Talkrunde #WolfsburgDigital, Informationen rund um den Status Digitale Bildung in Deutschland durch die HABA Digitalwerkstatt sowie zum Reallabor Steimker Gärten durch VW Immobilien, wird die Wolfsburg AG das Thema UMA - Urban Mobility Assistant, vorstellen. Weiterhin wird es unter anderem ein VR-Quiz und Robotermenschen (Walk-Acts) geben.

Digitalwerkstatt für Kinder


Der VfL Wolfsburg präsentiert darüber hinaus eSports sowie Live-Interviews. Ein besonderes Highlight werde die Digitalwerkstatt für Kinder sein. Hierbei handelt es sich um einen kreativen Bildungs- und Erfahrungsraum, in dem Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren die digitale Welt spielerisch entdecken können. In der Digitalwerkstatt lernen sie Computer und Tablets als Kreativwerkzeuge zu nutzen und werden in der Realisierung eigener Ideen gefördert und unterstützt. In dem angebotenen Programmier-Schnupperkurs können die Kinder beispielsweise Apps entwickeln. Eine Anmeldung für dieses besondere Angebot ist unter der Telefonnummer (05361) 28-1780, per E-Mail an mitwirkung@stadt.wolfsburg.de sowie direkt vor Ort möglich.

Eine weitere Besonderheit ist die Social Wall. Hier können sich Interessierte unter dem Hashtag #wolfsburgdigital aktiv einbringen. Weitere Informationen rund um den DigiDay und das Programm finden sie unter www.wolfsburg.de/digitalisierung.


zur Startseite